Aufstiegsjubel bei der C-Jugend der HSG Lüdenscheid

Nach gutem Auftakt verlor die A-Jugend des TuS Grünenbaum gegen den TuS Hattingen zur Mitte der Partie ihren Rhythmus und den Anschluss, kassierte die erste Niederlage des Tages und belegte am Ende einen enttäuschenden fünften Rang. Foto: Baankreis

Kreisgebiet -  Jubel bei den C-Junioren der HSG Lüdenscheid: Das Team von Trainer Holger Linde löste am Sonntag in Dortmund auf den allerletzten Drücker doch noch die Fahrkarte zu den Oberliga-Vorrunden. Für die übrigen drei Kreisteams in den Aufstiegsrunden auf Bezirksebene lief es dagegen nicht so gut.

Eine gute Ausgangslage für die Nachrückerplätze zur A-Jugend-Landesliga hatte sich der TuS Grünenbaum beim „Heimspiel“ in Halver erhofft. Platz eins oder zwei hätten sicher für einen überkreislichen Startplatz gereicht. Selbst Rang drei, den der TuS lange im Blick hatte, hätte dem Kreisch-Team noch gute Aussichten gelassen. Doch in den letzten beiden Turnierspielen gab das Binder/Körbi-Team seine Karten noch aus der Hand. Mit einem Sieg gegen den OSC Dortmund und einer Niederlage gegen die JSG Unna-Massen aus der vorherigen Runde mit einer guten Bilanz gestartet, legte der Gastgeber mit einem 21:13 gegen Eintracht Dolberg einen guten Start in den Tag hin, der sich auch bis zum 5:4 (7.) gegen den späteren Turniersieger TuS Hattingen fortsetzte. Nach dem Ausgleich (5:5/9.) verlor der TuS jedoch den Rhythmus und verlor letztlich 15:19. Die Entscheidung fiel gegen den TV Brechten, der Grünenbaum knapp 13:12 bezwang und sich so Rang drei sicherte. Der TuS dagegen rutschte auf Rang fünf ab. Die Restchancen auf die Landesliga sind damit theoretischer Natur.

SGSH-B-Jugend verpasst Oberliga-Plätze

Die B-Jugend der SGSH Juniors belegte in Hemer beim zweitägigen Aufstiegsrundenturnier zur Westfalen-Qualifikation für die Oberliga Rang vier. Rang drei hätte es sein müssen, um in der nächsten Woche auf Westfalenebene zu starten. Es war ein unglückliches Wochenende. Am Samstag gelang nach der Auftaktniederlage gegen Gastgeber Sundwig/Westig ein Sieg gegen Eintracht Hagen. Am Sonntag dann verspielte das Holzrichter/Skabeikis-Team gegen Ferndorf eine 9:7-Führung und verlor 10:13. Schlimmer noch wog aber die Verletzung von Linkshänder Pennekamp, dazu kam später eine weitere Verletzung von Bergner. So ging das Spiel gegen den VfL Gladbeck 15:18 verloren, zuvor hatte man Villigst/Ergste 21:9 geschlagen. Unterm Strich blieb Rang vier und ein Platz in der Landesliga. Um die Oberliga-Plätze dürfen Ferndorf als Turniersieger, Gladbeck und Sundwig weiterspielen.

In Lütgendortmund trafen sich am Sonntag sechs Teams, um die letzten beiden Plätze für die C-Jugend-Oberliga-Vorrunde zu vergeben. Die HSG Lüdenscheid startete mit einem 11:9-Sieg gegen Westfalia Scherlebeck gut und ließ weitere Siege gegen den RSV Altenbögge-Bönen (12:8) und die HSG Herdecke-Ende (13:8) folgen. Die Niederlage gegen Gastgeber DJK Oespel-Kley (7:13) war zu verschmerzen, denn im letzten Spiel wartete mit der JSG Bösperde-Halingen ein schlagbares Team, gegen das die Linde-Sieben 12:3 siegte. Mit 8:2-Punkten reichte es so hinter der makellosen DJK Oespel-Kley und vor Westfalia Scherlebeck für Rang zwei. Damit ist die C-Jugend das einzige Team der HSG Lüdenscheid, das den Sprung auf die überkreisliche Ebene geschafft hat.

Kierspe-Meinerzhagen ohne Chance

Erwartungsgemäß keine Chance hatte in der Halinger Dorfhalle die weibliche C-Jugend der SG Kierspe-Meinerzhagen im letzten Aufstiegsrundenturnier auf Bezirksebene. Nach Niederlagen gegen die DJK Oespel-Kley (2:13), die JSG Bösperde/Halingen (7:16), den TV Beckum (6:11), den VfL Brambauer (4:18) und den TuS Ickern (8:27) wurde die SGKM Letzter und verbleibt damit wie Lüdenscheid und die SGSH Juniors in der Kreisliga Lenne-Sieg. Das Turnier in Halingen gewann Brambauer vor Ickern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare