Handball

Dragons und Juniors tagen

+
Markus Knuth tagt mit den SGSH Dragons am 29. November.

Schalksmühle/Halver - Spät im Jahr finden die Jahreshauptversammlungen der SGSH Dragons und der SG Schalksmühle-Halver Juniors, der gemeinsamen Jugendabteilung von SGSH Dragons und TuS Linscheid-Heedfeld, diesmal statt.

Die ordentliche Mitgliederversammlung der Spielgemeinschaft Schalksmühle-Halver Handball e.V. findet am Donnerstag, 29. November, um 18.30 Uhr in der Gaststätte Zum Nöckel in Schalksmühle statt. 

Auf dem Programm stehen neben den üblichen Regularien insbesondere eine Satzungsänderung im Hinblick auf die beim Verband bereits vollzogene Namensänderung (neu: SGSH Dragons) sowie Vorstandsneuwahlen. 

Die SGSH Juniors treffen sich bereits eine Woche eher zu ihrer Jahreshauptversammlung – und zwar am Donnerstag, 22. November, um 19 Uhr in der Gaststätte Zur Neustadt in Halver. 

Zur Wahl stehen bei den Juniors in diesem Jahr der Vorsitzende, der 1. Geschäftsführer und der Schatzmeister. Neben den Wahlen werden die Berichte der Vorstandsmitglieder sowie die Vorschau auf die neue Saison im Zentrum der Versammlung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare