SGSH im Viertelfinale gegen den TuS Volmetal

+
Der Blick beim Sommercup in Hagen geht für die SGSH in Richtung K.o.-Spiele. Erster Gegner ist der TuS Volmetal.

HAGEN -  Der zweite Turniertag beim 1. Sommercup des VfL Eintracht Hagen brachte für die SGSH einen Sieg und eine Niederlage. Als Gruppenzweiter trifft das Team nun am Sonntagmorgen um 10.10 Uhr im Viertelfinale auf den Oberligisten TuS Volmetal. Sollte sich das Grasediek-Team in diesem Spiel durchsetzten, so könnte es im Halbfinale um 13.20 Uhr in der Sporthalle „Am Bügel“ in Hagen-Helfe zum Duell mit dem Liga-Auftaktgegner VfL Eintracht Hagen kommen. Die Hagener treffen im Viertelfinale auf die HSG Menden-Lendringsen.

Nach dem 22:21-Auftaktsieg am Freitagabend gegen den VfL Eintracht Hagen II war das zweite Gruppenspiel für die SGSH am Samstagnachmittag ein vorweggenommenes Endspiel um den Gruppensieg. Gegner war Nord-Drittligist HSG Lemgo II. Die Lipperländer hatten wie am vergangenen Sonntag am Löh auf die gesamte Spieldauer gesehen leichte Vorteile und siegten 20:17 (10:7). Dabei hatte die SGSH den besseren Start gehabt (3:1, 4.; 7:5, 16.). In den letzten vier Minuten bis zur Pause drehte das HSG-Team, das ohne Trainer Florian Kehrmann in Hagen weilte, die Partie und ließ sich den Drei-Tore-Vorsprung in der zweiten Hälfte nicht mehr nehmen. Bei der SGSH zeigte Dominik Formella eine starke Leistung, die Tore erzielten Oberste, Mayer, Hermann (alle 3), Müller, Diehl (beide 2), Polakovs, Herzog, Luciano und Dmytruszynski (alle 1).

Klarer 26:17-Erfolg gegen HSG Menden

Das dritte Gruppenspiel brachte einen deutlichen 26:17-Sieg gegen die HSG Menden-Lendringsen. Klar war auch diese Partie lange Zeit nicht. 30 Minuten lang war es ein Kräftemessen auf Augenhöhe, bis zum 14:14 waren die Schützlinge von Micky Reiners im Spiel, dann zog die SGSH auf 14:17 davon und baute diese Führung bis zum am Ende zu deutlichen Endstand aus. Die SGSH-Tore erzielten Oberste (5/3), Luciano (5), Mayer (5), Dmytruszynski (4), Polakovs (2), Herzog (2), Hermann (2) und Brauckmann (1).

Mit dem Gruppensieg wurde es für die SGSH aber nichts mehr, weil Lemgo II im letzten Spiel des Tages gegen Eintracht Hagen II knapp gewann und sich damit im Viertelfinale mit der HSG Gevelsberg-Silschede auseinandersetzen darf. Komplettiert wird der Reigen der Viertelfinalspiele durch die Partie zwischen dem VfL Gummersbach II und dem VfL Eintracht Hagen II. Nach drei langen Turniertagen ist das Finale des 1. Sommercups für Sonntag um 15.30 Uhr terminiert.

Thomas Machatzke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare