Handball, 3. Liga

SGSH Dragons starten mit einem Heimspiel gegen den Hessenmeister

+
Brian Gipperich und die SGSH Dragons erwartet ab Oktober eine wahre Terminhatz in einer Drittliga-Saison mit 34 Spieltagen.

Schalksmühle – Mit einem Heimspiel startet Handball-Drittligist SGSH Dragons am 3./4. Oktober in die Spielzeit 2020/21. Der Gast ist ein unbeschriebenes Blatt: die ESG Gensungen/Felsberg, die als Meister der Oberliga Hessen neu ist in der 3. Liga Nord-West.

Am Samstagmorgen veröffentlichte der DHB die Spielpläne für die Drittliga-Staffeln. Die Saison wird knackig – zwischen dem Saisonstart Anfang Oktober und dem Saisonfinale am 30. Mai sind 34 Spieltage untergebracht worden – darunter zwei Wochenende mit Doppelspieltagen (Freitag/Sonntag). Eines am 8./10. November, das zweite am 12./14. März. Dazu wurde der letzte Spieltag auf den 13. Mai (Christi Himmelfahrt) vorgezogen. Ein anspruchsvolles Programm.

Die SGSH tritt ihre erste Auswärtsreise zu einem weiteren Aufsteiger an: Am 10./11. Oktober geht es zum TV Cloppenburg. Das freut allen voran Cloppenburgs Abteilungsleiter Christian Bien, der nämlich ist eigentlich ein Schalksmühler Handball-Urgestein.

Derby gegen Hagen erst im Januar

Nach dem Heimspiel gegen den HSV Hannover (17./18. Oktober) wartet das erste Derby bei der SG Menden Sauerland Wölfe am 24./25. Oktober, das zweite direkt danach am 31. Oktober/1. November gegen den TuS Volmetal. Der Doppelspieltag am 6. und 8. November hält für die SGSH eine Freitagsreise zum Insolvenzclub Handball Hannover-Burgwedel bereit, am Sonntag kommt Aurich ins Sauerland.

Ein Wiedersehen mit Stefan Neff und dem VfL Eintracht Hagen gibt es erst Anfang Januar. Am 14. Spieltag (9./10. Januar) hat die SGSH gegen den Nachbarn aus Hagen Heimrecht. Die Hinrunde endet für das Team von Mark Schmetz am 30./31. Januar mit einer Reise zum ATSV Habenhausen nach Bremen.

Der VfL Eintracht Hagen startet im Oktober übrigens ebenfalls mit einem Heimspiel - und zwar gegen Habenhausen. Der TuS Volmetal reist zum TuS Spenge, die SG Menden Sauerland Wölfe zum TuS Vinnhorst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare