Handballkreis sichtet talentierte Mädchen

+
Neuer Trainer der Mädchenauswahl der Jahrgänge 2001/02: Alexander Druskus.

Kreisgebiet -  Am Nationalfeiertag beginnt im Handballkreis Lenne-Sieg die Auswahl-Förderarbeit in der Spielzeit 2014/15. Es ist ein Start mit einigen Schwierigkeiten – und doch auch ein Start mit Lichtblicken.

Von Thomas Machatzke

Für die Mädchen-Auswahlteams der Jahrgänge 2001 bis 2004 steht ein Neubeginn an – und das ist sehr positiv, weil lange Zeit unklar gewesen war, ob der Handballkreis für diese Teams überhaupt Trainer stellen können würde. Diese Sorge ist nun genommen. Alexander Druskus, Coach des A-Jugend-Oberligisten SGSH Juniors, wird die Mädchenauswahl der Jahrgänge 2001/02 trainieren. Volker von Oepen, Trainer der D1-Jugend der SGSH Juniors, hat sich bereiterklärt, die Auswahl der Mädchen-Jahrgänge 2003/04 zu übernehmen. Beide Teams treffen sich am Freitag, 3. Oktober, zur ersten Trainingseinheit in der Sporthalle in Littfeld. Die Jahrgänge 2003/04 trainieren von 9 Uhr bis 11 Uhr, die älteren Mädchen-Jahrgänge schließen sich von 13 Uhr bis 15 Uhr an. Da es für diese beiden Mädchenteams aktuell noch keine Kader gibt, bittet der Kreis seine Vereine, talentierte Mädchen am Freitag nach Littfeld zu entsenden, so dass mit dem ersten Training direkt eine erste Sichtung stattfinden soll.

Jungenteams trainieren am Raitelplatz

Bei den Jungen nehmen am Freitag drei Teams das Training auf. Ebenfalls in Littfeld trainiert von 13 Uhr bis 15 Uhr die Kreisauswahl des Jahrgangs 2002, die vom Olper Philipp Schürhoff trainiert wird. Die beiden anderen Mannschaften sind mit ihren Einheiten in der Kreissporthalle am Lüdenscheider Raithelplatz zu Gast: Zunächst bittet Fitti Feldmann (TS Evingsen) das Team des Jahrgang 2001 von 10 Uhr bis 12.15 Uhr zu einer längeren Session. Anschließend trainiert von 12.30 Uhr bis 15 Uhr die 2000er-Auswahl unter Leitung des inzwischen in Aachen studierenden Siegerländers Nils Stähler. In dieser Auswahl sind mit Badtke, Cisielski, Niegsch, Lombardi und Bergner gleich fünf Spieler der C-Jugend der SGSH Juniors, die sich aktuell in der Oberliga-Vorrunde sehr ordentlich verkauft, mit von der Partie.

„Auch bei den Jungen können noch neue Spieler von den Vereinen geschickt werden“, sagt Kreisjugendwart Axel Jacobi, „hier gibt es zwar schon einen Kader in den Jahrgängen – aber talentierte Spieler können immer noch dazustoßen.“ Wie es in der Auswahlarbeit mit den Jahrgängen 2003 und 2004 weitergeht bei den Jungen, steht in den Sternen. Beide Teams sollten ebenfalls am Freitag erstmals trainieren, für beide hat Jacobi aber bis jetzt keinen Übungsleiter gefunden. Bitter für die förderungs-würdigen Talente aus dem Handballkreis Lenne-Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare