Aufsteiger TS Evingsen bezieht in Emst ein 22:37

Max Heinemann (Mitte) und die TS Evingsen waren gegen Landesliga-Absteiger GW Emst chancenlos. Foto: Machatzke

Hagen/Altena -   Aufsteiger TS Evingsen bekam zum Saisonstart der Bezirksliga eine Lehrstunde erteilt: Die Mannschaft von Trainer Boris Heinemann unterlag am Samstagabend dem gastgebenden Landesligaabsteiger DJK GW Emst im „Emster Dom“, der Hagener Sporthalle an der Karl-Ernst-Osthaus-Straße, mit 22:37 (10:19)-Toren.

Von Nico Schwarze

Von Beginn an diktierte die Truppe von Coach Jörg Walter das Geschehen und erarbeitete sich durch schnörkellos vorgetragenes Tempospiel eine 5:0-Führung. Erst nach sechs Minuten gelang den TSE-Handballern der erste Treffer. In der Folgezeit entwickelte sich eine Partie, in der die Grün-Weißen, angeführt vom starken Lukas Wetzel, nach Belieben schalteten und walteten.

„Mit so einer Packung nicht gerechnet“

„Wir haben keinen Zugriff in der Deckung gefunden und haben im Angriff übereifrig gespielt. Mit so einer Packung hatte ich nicht gerechnet. Wir müssen die Partie abhaken, denn wenn wir die Fehler aufarbeiten, sind wir damit noch länger als zwei Wochen beschäftigt“, sagte TSE-Coach Boris Heinemann. Auf der Gegenseite zeigte sich Jörg Walter trotz des hohen Sieges nur bedingt zufrieden: „Die Leistung aus den ersten 20 Minuten war richtig gut, danach haben wir aber nicht mehr konsequent unsere Linie verfolgt. Aber wir haben auch viel durchgewechselt, wodurch natürlich der Spielfluss etwas verloren ging.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare