Zu wenig Teams für eine 2. Kreisklasse

+
Die E-Jugendlichen der SGSH Juniors haben sich mit zwei Teams für die Kreisliga qualifiziert.

Kreisgebiet - Der Plan war schlüssig, doch die Realität dürfte ihn über den Haufen werfen: Am Wochenende sind bei den E-Junioren im Handballkreis Lenne-Sieg die Vorrunden offiziell zu Ende gegangen. Wie es aber im neuen Jahr nun weitergeht, das ist offen.

Von Thomas Machatzke

In zwei regionalen Neuner-Gruppen sollten die jungen Handballer fürs neue Jahr die Besetzung für eine Kreisliga, eine 1. Kreisklasse und eine 2. Kreisklasse mit jeweils sechs Mannschaften ermitteln. Die Vorrunde ist bis auf zwei ausstehende Nachholspiele gelaufen, allein: Von den 18 Mannschaften, die im Frühsommer gemeldet worden waren, sind nur noch 14 übrig – sieben pro Staffel. So wird es zwar eine Kreisliga mit sechs Teams geben, aber wenn die Ausschreibung umgesetzt werden würde, so würden in der 2. Kreisklasse nurmehr zwei Mannschaften fürs neue Jahr zur Verfügung stehen – Plan gescheitert.

Am 15. Dezember werden die Jugendwarte in Olpe diskutieren, was zu tun ist. Die wahrscheinlichste Lösung ist, dass die 1. Kreisklasse im neuen Jahr mit acht Mannschaften spielt und die 2. Kreisklasse wegfällt. Unabhängig von den beiden Nachholspielen in der Nordstaffel stehen die sechs Kreisligisten fest: Es sind aus dem Altkreis Lüdenscheid die SGSH Juniors, die HSG Lüdenscheid und die SGSH Juniors II. Aus der Südstaffel kommen die JSG Eiserfeld-Dielfen als einzig ungeschlagenes Team sowie der TV Olpe und der TuS Ferndorf dazu. Für die 1. Kreisklasse planen dürfen die JSG Littfe-Heestal, der TuS Drolshagen, zwei Teams der SG Attendorn-Ennest, die HSV Plettenberg/Werdohl, die SG Kierspe-Meinerzhagen, die TS Evingsen und der TuS Grünenbaum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare