Kristian Eskericic verstärkt die SGSH

Geschäftsführer Mark Wallmann (li.) und SGSH-Finanzchef Klaus Gebauer (re.) mit Neuzugang Kristian Eskericic nach erfolgter Vertragsunterzeichnung.

Schalksmühle - Nachdem der erste Schock über die schwere Achillessehnenverletzung von Neuzugang Todor Ruskov überwunden war, hat Handball-Drittligist SG Schalksmühle-Halver reagiert und ist bei der Suche nach einem neuen Linkshänder fündig geworden. Vom kroatischen Erstligisten RK Dakovo wechselt Kristian Eskericic (21) zur SGSH.

"Damit hat Todor alle Zeit, um ohne Druck seine Reha-Phase zu absolvieren", freute sich Mark Wallmann, Geschäftsführer der SH Handball-Spielbetriebs GmbH, über die Verpflichtung des jungen Kroaten. Am Donnerstag hatte sich Eskericic bei einem Probetraining in Schalksmühle vorgestellt und die Verantwortlichen sofort überzeugt.

"Sehr dynamisch im Angriff, guter Wurf und ein prima Auge für den Kreisläufer", charakterisiert Wallmann den 1,97 Meter großen Modellathleten und Landsmann von SGSH-Linksaußen Natko Merhar. Wallmann weiter: "Kristian hat unserer Ansicht nach ein sehr großes Potenzial und passt auch menschlich ins Team."

Nach intensiven Gesprächen erfolgte jetzt die Einigung mit dem Linkshänder, der in Kürze eine Wohnung in Halver beziehen und zusammen mit Todor Ruskov die weibliche A-Jugend der SGSH Juniors trainieren wird. Die Verständigung mit Eskericic erfolgt aktuell noch auf Englisch. "Das ist überhaupt kein Problem. Im Moment haben wir einen bunten Sprachen-Mix, die Jungs lernen aber schon fleißig Deutsch", sagt Trainer Mathias Grasediek, der sich quasi mit der Nachricht der Eskericic-Verpflichtung in den Sommerurlaub verabschiedete.

Einen ersten Eindruck von den Neuverpflichtungen können sich die SGSH-Fans am Donnerstag, 23. Juli, machen. Dann trifft der heimische Drittligist in einem ersten Testspiel auf den hessischen Drittligisten TV Hüttenberg (Anwurf: 19.15 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare