Handball, 3. Liga West

SGSH verpflichtet David Bleckmann

+
„David hat in der Jugend eine hervorragende Ausbildung genossen und hat alle guten Voraussetzungen, ein sehr guter Drittliga-Spieler zu werden", sagt SGSH-Trainer Stefan Neff über David Bleckmann.

Schalksmühle - Handball-Drittligist SG Schalksmühle-Halver hat seinen Kader ein wenig breiter aufgestellt. Von der SG Flensburg-Handewitt II wechselt der 19-jährige Rückraum-Allrounder David Bleckmann zum Neff-Team.

Bleckmann, der einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieb und nach Ende des Semesters in der zweiten Vorbereitungsphase zum SGSH-Kader stoßen wird, spielte zuletzt in der 3. Liga Nord für das Nachwuchsteam des Bundesligisten, erzielte 49 Feldtore. Im Sommer zieht es den 19-Jährigen studienbedingt wieder zurück in die Heimat.

Bleckmann stammt aus Velbert, wechselte von dort des Handballs wegen zum Flensburger Nachwuchs und damit zu einer der besten Adresse im deutschen Jugendhandball. „Durch Zufall sind wir auf David aufmerksam geworden und haben uns über das Drittliga-Videoportal schnell ein Bild über seine Qualitäten machen können. Nach einigen persönlichen Gesprächen hat David sich dann für uns entschieden, was uns sehr freut, zumal es schon relativ spät in der Saisonplanung ist und er auch einige andere Angebote hatte“, sagt der Sportliche Leiter der SGSH, Axel Vormann. 

Auch Trainer Stefan Neff ist angetan von seinem Neuzugang: „David hat in der Jugend eine hervorragende Ausbildung genossen und hat alle guten Voraussetzungen, ein sehr guter Drittliga-Spieler zu werden. Er ist genau der Spielertyp, den wir nach dem Abgang von Dominik Spannekrebs gesucht haben.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.