Handball, 3. Liga Nord-West

SGSH verschiebt den Test am Bommerfelder Ring um eine Woche

+
Jan König und die SGSH Dragons spielen erst am 3. September beim TuS Bommern.

Schalksmühle – Handball-Drittligist SGSH Dragons hat sein Testspiel beim Neu-Oberligisten TuS Bommern noch einmal um eine Woche verschoben.

Gespielt wird nun am nächsten Donnerstag, 3. September, um 20 Uhr am Bommerfelder Ring. Eigentlich hatte Bommern bereits am ersten Vorbereitungswochenende in Halver gastieren sollen. 

Am nächsten Wochenende steht für die Schützlinge von Trainer Mark Schmetz wieder ein Formtest in der Fremde auf dem Programm: Am Samstag um 18 Uhr gastieren die Dragons beim ambitionierten Nordrhein-Regionalligisten SG Ratingen. 

Einen Schritt mit Blick auf die Anfang Oktober beginnende Spielzeit ist der neue Liga-Rivale der SGSH, TuS Vinnhorst. Der Klub, der unbedingt in die 2. Bundesliga will und erst Anfang der Woche den Sportlichen Leiter, Nei Cruz Portela, feuerte, hat einen neuen Trainer gefunden: Davor Dominikovic kommt. 

Der 42-Jährige wurde als Spieler u.a. 2004 mit Kroatien Olympiasieger und später mit Barcelone Champions-League-Sieger. Zuletzt trainierte der Abwehr-Experte das kroatische U21-Nationalteam, nun also heuert er in der Region Hannover an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare