Handball

Der Bundestrainer kommt nach Schalksmühle

+
Christian Prokop besucht Schalksmühle. Der Handball-Bundestrainer wird u.a. mit der Dragons-Jugend trainieren.

Schalksmühle – Hoher Besuch in Schalksmühle: Am Freitag, 20. September, besucht der Handball-Bundestrainer Christian Prokop die Volmegemeinde. Der 40-Jährige wird am Vormittag zunächst die Firma Jung besuchen und dann am Nachmittag mit dem Nachwuchs der SGSH Dragons zwei Demonstrations-Trainingseinheiten in der Sporthalle Löh absolvieren, bei denen auch Zuschauer ausdrücklich willkommen sind.

Der Besuch des Sachsen, der nach zahlreichen Stationen aus Handballer und Trainer über sein Engagement in der 1. Bundesliga beim SC DHfK Leipzig den endgültigen Durchbruch als Trainer auf höchstem Niveau schaffte und in der Saison 15/16 zum Trainer der Saison gewählt wurde, kam über das Engagement der Firma Jung als Sponsor der Deutschen Junioren-Nationalmannschaft zu Stande. Am Freitagmorgen ab 10 Uhr ist für Prokop zunächst eine Führung durch die Firma Jung vorgesehen. Anschließend gibt es beim Sponsor eine Talkrunde, an der auch Ex-Nationalspieler Mark Dragunski, der bei den SGSH Dragons für die Jugendarbeit verantwortlich zeichnet, teilnehmen wird. Außerdem gibt es beim Sponsor noch eine Autogrammstunde.

Der Nachmittag dann ist sportlich durchgplant: Von 14 Uhr bis 15.30 Uhr gibt es die erste Demo-Trainingseinheit Prokops mit dem Nachwuchs der C- und D-Junioren der SGSH Dragons. Von 15.30 Uhr bis 16 Uhr schließt sich eine Autogrammstunde an. Ab 16 Uhr warten 90 Minuten Training mit Prokop, den A- und B-Junioren der Dragons.Mit dieser Trainingseinheit klingt der Besuch des Kötheners aus. Die Dragons hoffen, dass viele Handballbegeisterte aus der gesamten Region den Weg zu den Trainingseinheiten in die Halle Löh finden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare