Handball, 3. Liga West

SGSH läutet die Vorbereitung ein

+
Der Sportliche Leiter Axel Vormann (links) und Trainer Stefan Neff (rechts) und vier neue Gesichter beim Trainingsstart im Kader der SGSH (von links): David Bleckmann, Steffen Prior, Tobias Schetters und Christopher Klasmann. 

Schalksmühle - Ein Eröffnungsvortrag des Trainers via Beamer im Foyer, eine lockere Runde Fußball und dann doch noch die erste Ballgewöhnung: 16 Tage nach dem letzten Spiel der Saison 2017/18 hat für die Drittliga-Handballer der SG Schalksmühle-Halver am Montagabend die Vorbereitung auf die Spielzeit 2018/19 begonnen.

„Wir hatten den Jungs ja vor dem DHB-Pokal-Relegationsspiel schon zwei Wochen frei gegeben. Aber auch vier Wochen Regeneration sind nicht optimal“, stellte Stefan Neff mit Blick auf die durchaus etwas komisch anmutende Situation in diesem Jahr fest, „aber es hilft nichts. Wir bekommen nicht mehr Zeit bis zum Saisonstart. Wir müssen uns der Situation stellen.“ 

Komplett ist der neue SGSH-Kader noch nicht. Zwar waren auch die Neuzugänge Christopher Klasmann und David Bleckmann zum Start gekommen. Beide haben indes noch laufende Verträge in Neuss bzw. Flensburg und werden erst Anfang Juli zum Team stoßen. Klasmann, der vor gut einer Woche sein letztes Spiel für Rhein Vikings gemacht hat, braucht diese Zeit auch noch zur Regeneration. Bleckmann wird bis dahin im Norden sein Studien-Semester abschließen müssen. „Die erste Phase ist schon sehr wichtig, denn die zweite Phase in den Sommerferien ist diesmal mit drei Wochen sehr kurz“, sagt Neff. Bis zum Sommerferienstart Mitte Juli geht diese erste Phase. Kraft, Grundlagenausdauer und viel Abwehrarbeit warten. „Aber immer mit Ball. Das ist die Philosophie von Hans-Peter Müller und mir“, sagt Neff. 

Auch erste Pflichtspiele warten in dieser Phase. Am 20. Juni findet das Benefiz-Spiel gegen die HSG Herdecke/Ende (Kreisliga) am Bleichstein statt. Am 30. Juni folgt bei der TG RE Schwelm (Landesliga) ein weiterer Test unter Benefiz-Gedanken. Am 4. Juli ist die SGSH beim Neu-Zweitligisten TSV Bayer Dormagen zu Gast, am 7. und 8. Juli folgen daheim Testspiele gegen den Oberligisten SF Loxten und den SuS Oberaden, der ganz frisch in die Oberliga aufgestiegen ist. 

Nach einer zweiwöchigen Phase ohne Mannschaftstraining geht es dann im August in die Vollen: Das Turnier mit dem VfL Eintracht Hagen, dem TuS Volmetal und dem TuSEM Essen am 4./5. August am Volmewehr bietet ein erstes Highlight, das Gastspiel beim Neu-Zweitligisten TuS Ferndorf (8. August) ein weiteres. Am 10./11./12. August findet das Trainingslager statt, in dessen Rahmen es gegen freitags gegen den Niederrhein-Oberligisten SG Überruhr Essen geht und samstags gegen den Westfalen-Oberligisten ASV Hamm II, der inzwischen von Ex-SGSH-Spielmacher Christian Feldmann trainiert wird.

Es sind die letzten Tests vor dem DHB-Pokal-Abenteuer am 18./19. August und dem Saisonstart am 25. August bei der HSG Bergische Panther. Wo und gegen wen es im DHB-Pokal gehen wird, das wird am 19. Juni in Dortmund ausgelost. Neff hofft auf ein gutes Los, am liebsten verbunden mit einem DHB-Pokalwochenende im Sauerland – wenn die Pokal-Relegation die Vorbereitung schon zu Beginn gestört hat, dann soll die DHB-Pokal-Hauptrunde nun zumindest das Highlight des Handballsommers am Löh und an der Mühlenstraße werden… 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.