Ein neuer Torwart für die SGSH

+
Neuzugang bei der SGSH: Nicholas Plessers.

Schalksmühle - Handball-Drittligist SG Schalksmühle-Halver hat seinen Kader für die neue Spielzeit ein wenig überraschend noch einmal verstärkt: Vom Liga-Rivalen VfL Gummersbach II wechselt der belgische Nationaltorwart Nicholas Plessers in den märkischen Südkreis. Plessers soll gemeinsam mit Dominik Formella das Torwart-Gespann bilden. Der Lette Mareks Skabeikis bleibt "Back-up" hinter dem Duo und wird hauptsächlich in der Landesliga spielen.

Nicholas Plessers ist 21 Jahre jung und senkt das Durchschnittsalter gerade auf der Torwart-Position immens. Mit dem Handballspiel begonnen hat Plessers beim HHV Meeuwen. Danach war er für den HC Tongeren in Belgien aktiv. Seit zwei Spielzeiten nun war er beim VfL Gummersbach unter Vertrag und dabei zuletzt Stammkeeper in der 3. Liga West und dritter Torhüter des Bundesliga-Kaders.

"Damit setzen wir die Verjüngung fort", sagt der Sportliche Leiter Axel Meyrich, "vom Typus her passt das außerdem ausgezeichnet." Zum eher kleinen und schnellen Formella wird Plessers im Gespann der groß gewachsene Gegenpart sein. Die Entscheidung ist in enger Absprache mit Mareks Skabeikis gefallen. Der 41-jährige Lette trägt sich mit dem Gedanken, nach der nächsten Saison in seine Heimat im Baltikum zurückzukehren. So war Skabeikis selbst an die SGSH herangetreten und hatte sich erklärt, damit frühzeitig die Suche nach einem Nachfolger eingeleitet werden konnte.

Skabeikis als Trumpfkarte für den Landesliga-Aufstiegskampf

Skabeikis bleibt der SGSH derweil auf jeden Fall noch eine Saison erhalten, wird als "Back-up" für die Drittliga-Mannschaft in der Hinterhand bleiben und zudem das Tor der Landesliga-Reserve hüten, die damit eine echte Trumpfkarte für den Titelkampf und das erklärte Ziel Verbandsliga mehr hat. Skabeikis soll außerdem neben seinem Trainer-Engagement in der B-Jugend der SGSH Juniors noch mehr ins Torwarttraining eingebunden werden.

Auch Nicholas Plessers wird sich im Jugendbereich der SGSH Juniors engagieren. Der Verpflichtung des Belgiers konnte zudem realisiert werden, weil ihm beim SGSH-Sponsor Schriever Schrauben auch eine berufliche Perspektive ermöglicht wird. Plessers unterschrieb deshalb im märkischen Südkreis einen Zwei-Jahres-Vertrag. Er macht das Team dabei nicht nur noch jünger, sondern auch noch internationaler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare