Handball, 3. Liga Nord-West

SGSH Dragons: Der Kapitän geht im nächsten Sommer von Bord

+
Den Kapitän zieht's zurück in die Heimat: Alexandre Brüning verlässt die SGSH am Saisonende.

Schalksmühle – Der Kapitän geht von Bord: Alexandre Brüning verlässt die SGSH Dragons im nächsten Sommer und wechselt zurück in die oberbergische Region. Dort schließt sich der Gummersbacher dem HC Gelpe/Strombach an.

Mit Brüning verlässt einer der dienstältesten Akteure des Kaders die Dragons. Im Sommer 2016 kam der Sohn des aktuellen Vorsitzenden des VfL Gummersbach, Dieter Brüning, von der Gummersbacher U23 zur SGSH. 

Brüning war bei der VfL-Reserve der Torjäger im linken Rückraum gewesen. Bei der SGSH wurde er unter Stefan Neff zum Spielmacher und später zum Kapitän. Ein ruhiger, besonnener Spielertyp, den Neff gerne als verlängerten Arm auf dem Parkett hatte. Zuletzt allerdings hatte Brüning auch mit Verletzungen und Ausfall-Zeiten zu kämpfen, in der Rückraum-Mitte drehte immer mehr der schnelle Lukas Hüller auf. Brüning blieb wichtig, weil er nicht nur ein Spielgestalter, sondern auch ein ordentlicher Abwehrspieler ist, allerdings nicht mehr so dominierend wie zuvor. 

Nach vier Spielzeiten – länger sind nur Florian Diehl (seit 2012) und Natko Merhar (seit 2015) im Drittliga-Kader der Dragons – aber will der 26-Jährige nun andere Akzente setzen. „Wir können natürlich verstehen, wenn sich Alexandre nach 20 Jahren Leistungshandball für seinen Beruf entscheidet. Wir werden ihn auf dem Spielfeld vermissen, freuen uns jedoch sehr, dass er beruflich in Halver bleibt“, sagt Dragons-Manager Mark Wallmann in einer Stellungnahme des Vereins. Wallmann ist gleichzeitig Brünings Arbeitgeber in der Firma Orbis. 

In Strombach trifft Brüning auf alte Bekannte: Für den TV Strombach spielte er schon in der Jugend. Seit der Saison 18/19 spielt der TV Strombach in einer Spielgemeinschaft mit dem TV Gelpetal. Der HC Gelpe/Strombach, der vom ehemaligen Gummersbach-II-Trainer Michiel Lochtenbergh trainiert wird, ist aktuell Tabellendritter der Oberliga Mittelrhein und damit fünftklassig, denn zwischen 3. Liga und Oberliga-Mittelrhein gibt es noch die Regionalliga Nordrhein. In Strombach geht u.a. der langjährige SGSH-Linkshänder Julian Mayer auf Torejagd, aber auch Lukas Bader, Keeper Max Hamers oder Tim Hilger (ehemals Ferndorf) sind alte Bekannte aus der 3. Liga. 

Zwei Verlängerungen: Hecker und Bleckmann bleiben

Brüning geht, zwei andere Akteure des Kaders der SGSH Dragons bleiben: Sowohl Linkshänder Fabian Hecker als auch David Bleckmann haben ihre Verträge bei den Dragons um zwei Jahre verlängert, bleiben dem Verein bis zum Ende der Spielzeit 2021/22 erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare