Handball

Dragons drücken nach langer Pause richtig aufs Gaspedal

+
Starke Leistung: David Bleckmann.

Halver - Kontaktsport in Corona-Zeiten: Am Freitagabend sahen immerhin 90 Zuschauer an der Mühlenstraße in Halver das erste Spiel des Handball-Drittligisten SGSH Dragons nach einer Pause von vier Monaten und 20 Tagen.

Ein bisschen Normalität, ein bisschen sportlicher Wettkampf, an dessen Ende ein 34:24 (18:12)-Erfolg gegen den Nordrhein-Regionalligisten HC Gelpe/Strombach stand. Es war sportlich gegen den Neu-Viertligisten, der mit Ex-SGSH-Kapitän Alexandre Brüning (vier Tore), aber ohne SGSH-Linkshänder Julian Mayer (verletzt) antrat, kein sehr aussagekräftiges Spiel. 

Ein lockerer Aufgalopp eben, bei dem die Dragons phasenweise richtig aufs Tempo drückten. Nicht umsonst waren die Tempo-Spezialisten Moritz Frenzel (8), Tobias Schetters (5) und Natko Merhar (4) ganz vorne bei den Feldtorschützen, aber auch David Bleckmann und Jan König als belebende Elemente im Rückraum wussten zu überzeugen. 

„Das Tempo- und Umschaltspiel war in Ordnung, die Abwehr hat mir in den ersten 15 Minuten noch nicht gefallen, da waren wir zu passiv“, stellte Neu-Trainer Mark Schmetz fest, „es war aber ein guter Abschluss für die ersten drei Trainingswochen. Wir haben einiges aus dem Training umgesetzt.“ 

SGSH: Vukas, Hablowetz (ab 46.) – Frenzel (8), Schetters (5), König (5/2), Merhar (4), Bleckmann (3), Diehl (3), Dommermuth (2), Hecker (1), Hüller (1), Gipperich (1), Klasmann (1/1), Bekston (n.e.)

BDO-Cup des TuS Volmetal am 14./15. August

Weiter geht es für die SGSH nach einer „Freiwoche“ am 10. August mit dem Auftakt zum zweiten Zyklus und am 14./15. August mit dem BDO-Cup beim TuS Volmetal. Dort treffen die Dragons am Freitagabend auf den Drittligarivalen Volmetal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare