RWL-Jugend bei Hallenturniertagen erfolgreich

Mit einer makellosen Bilanz von 30:0 Toren sicherte sich die U8 von RW Lüdenscheid den Turniersieg in Freudenberg.

Freudenberg/Lüdenscheid - 21 Turniere in 14 Tagen, 120 ehrenamtliche Helfer, die für Stimmung unter dem Hallendach sorgten und neun Nachwuchsmannschaften von Rot-Weiß Lüdenscheid, die mittendrin waren. Beim 13. Hallenturniertagen des SV Fortuna Freudenberg absolvierten die heimischen Kicker sehr erfolgreich einen wahren Fußball-Marathon.

Von Martin Meyer

Stimmungsmusik, Bildschirme mit Blitztabellen und Rundumbande ermöglichten in traditioneller Form ohne Futsal-Einflüsse rassige Spiele in der Büschergrunder Sporthalle. Mit dem Abschneiden seiner Junioren war RWL-Jugendleiter Stefan Grappendorf mehr als zufrieden: „Unsere Mannschaften sind in fast jedem Turnier mindestens bis ins Halbfinale gekommen. Und dreimal haben wir den Titel geholt. Mehr kann man nicht erwarten.“

Die Lüdenscheider U19-Junioren mussten in ihrem Turnier kurz vor der Zielgeraden die Segel streichen. In der Gruppenphase setzte sich Rot-Weiß noch souverän mit zehn Punkten durch. Doch im Viertelfinale schieden die A-Junioren nach einem 0:5 gegen FC Hilchenbach aus. Mehr Glück hatte da die U15-Jugend. Sie kehrte gleich mit zwei Pokalen aus Freudenberg zurück. Diese gab es einmal für den Gesamtsieg nach sieben Erfolgen in Serie und nach einem 3:1 im Finale gegen TSV Siegen sowie für Keeper Albin Idrizi. Der Schlussmann klagte schon nach dem ersten Spiel über starke Schmerzen im Nackenbereich und quälte sich durch das ganze Turnier. Belohnt wurde er mit der Auszeichnung zum besten Torhüter des Turniers in seiner Altersklasse.

Die U13 erkämpfte sich nach einem Mammutprogramm in ihrem Turnier den dritten Platz. Nach der Vorrunde (7:0, 9:0, 7:1) überstand sie das Viertelfinale im Acht-Meterschießen gegen FC Lennestadt beim 8:7. Das Halbfinale gegen FC Iserlohn ging 2:3 verloren. Im Spiel um Platz drei gab es einen 5:0-Sieg gegen SSV Hagen.

Bambinis sorgen für krönenden Abschluss

Nach einer fehlerlosen Vorrunde (5:0, 1:0 gegen die Kreisauswahl Siegen, 5:0), gewann die U11 im Viertelfinale 5:0 gegen Adler Diefen, verlor aber das Halbfinale gegen Sportfreunde Siegen 1:2. Im Spiel um Platz drei siegte das RWL-Team gegen die SG Siegen-Giersberg 2:1. Zur Freude aller wurde Torwart Marc Oliver Buchheister zum besten Torwart des Turniers seines Jahrgangs gewählt. Der jüngere E-Jugendjahrgang sicherte sich mit einem 4:3 nach Acht-Meterschießen gegen den SV 04 Attendorn den dritten Platz. Zuvor setzte sich die U10 als Gruppenzweiter im Viertelfinale gegen VfL Schwerte II mit 5:2-Toren sowie im Halbfinale gegen Sportfreunde Siegen II 3:1 durch.

Mit einer Bilanz von 30:0-Toren sicherte sich die U8 den Turniersieg. Im Finale sorgte RWL mit einem 4:0 über die Sportfreunde Siegen für den krönenden Abschluss. Auch die jüngsten Kicker von RW Lüdenscheid, die Bambinis, wussten den Turniertitel einzufahren – fünf Siege und 10:0-Tore waren ihre Ausbeute. „Natürlich steht bei den Kleinsten der Spaß im Vordergrund. Für sie ist so ein Turnier ein ganz besonderes Erlebnis. Dies werden sie so schnell nicht vergessen. Die Trainer Markus Beyer und Musa Altuntas sind zurecht stolz auf ihre Jungs“, sagt der Jugendleiter.

Mit Sorge blickt Stefan Grappendorf allerdings in die Zukunft: „Die Turniertage in Freudenberg sind ein Highlight für die Kinder. Es wäre schade, wenn der Futsal-Wahn dieses Ereignis kaputt reglementieren würde. Vereine wie Fortuna Freudenberg werden solche Events in dieser Form so nicht mehr anbieten können.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare