Leichtathletik, Hallen-HKM

Resonanz sorgt für Zufriedenheit

+
Engagiert, wie dieser Kugelstoßer, bestritten die Aktiven ihre Disziplinen.

Halver – Mehr Meldungen und Starts als im Vorjahr sowie eine Premiere kennzeichneten am Sonntag die Hallenkreismeisterschaften der Leichtathleten. Insgesamt lagen der ausrichtenden LG Halver-Schalksmühle 105 Meldungen für die Titelkämpfe in der Sporthalle an der Mühlenstraße vor

Reges Treiben bestimmte am Sonntag das Bild der Hallenkreismeisterschaft der Leichtathleten. Mit mehr als 20 Meldungen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr waren die Titelkämpfe in Halver, die wieder einmal die LG Halver-Schalksmühle ausrichtete, auch dank der neuen Kinderleichtathletik wieder im Plus im Vergleich zum Vorjahr.

Großer Gewinner des Tages waren am Ende die Gastgeber der LGHS, die 21 Titel in Halver behielten. Dahinter folgte die LG Altena mit acht Titeln vor der LG Lüdenscheid, die sieben Kreismeister stellte. Drei Titel gingen an den TV Wiblingwerde, während der TuS Jahn Werdohl zwei Kreismeister stellte und die LG Plettenberg/Herscheid einen. Darüber hinaus fand erstmals im Kreis Lüdenscheid auch der Wettbewerb der Kinderleichtathletik statt.

Um dabei möglichst große Mannschaften zu stellen, schlossen sich die einzelnen Leichtathleten für die Titelkämpfe zusammen. Mit 31 Meldungen war die Premiere durchaus ordentlich frequentiert. Da hier keine Einzeltitel vergeben wurden, sondern lediglich eine Teamwertung erfolgte, stand am Ende das Team der LG Altena und LG Plettenberg/Herscheid, das sich für den Wettkampf zusammenschlossen hatte, ganz oben auf dem Siegerpodest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare