Hallenfußball

Mitternachtsturnier des TuS Ennepe lockt an die Mühlenstraße

+
Der TuS Ennepe bittet heute zum Mitternachtsturnier, auch der LTV 61 ist wieder am Start.

Halver – Zu Beginn des Jahres steht gleich ein erster fußballerischer Höhepunkt an: Das FK-Söhnchen-Mitternachts-Turnier des TuS Ennepe gehört für die heimischen Fußballer zum Pflichtprogramm.

Der TuS Stöcken-Dahlerbrück hat für dieses Turnier eine ganz besondere Aktion geplant. Die Schalksmühler haben ein Busunternehmen beauftragt, um problemlos von der Mühlenstraße wieder nach Hause zu kommen. „Bisher sind es fast 40 Leute, die ein dem Bus mitfahren“, erklärt Daniel Herrmann, Mitglied des Abteilungsteams Fußball im TSD. Entstanden ist diese Idee dadurch, dass man im vergangenen Jahr Schwierigkeiten bei der Abreise gehabt hatte: „Danach kam uns irgendwann dieser Gedanke, und nun haben wir uns die An- und Abreise eben erleichtert.“ 

Der TuS Stöcken-Dahlerbrück ist es auch, der um 18.30 Uhr mit der Partie gegen den TSV Rönsahl das Eröffnungsspiel in Halver bestreitet. Das letzte Spiel der Vorrunde, das für 21.04 Uhr angesetzt ist, tragen die 2. Mannschaft des RSV Meinerzhagen und der LTV 61 aus. Auch in diesem Jahr wird im bewährten Modus gespielt. In der Vorrunde geht es für die Mannschaften darum, sich eine gute Ausgangsposition für die Zwischenrunde zu verschaffen. 

In dieser Zwischenrunde, die jeder Turnierteilnehmer erreicht, spielen dann der Sieger der Gruppe A gegen den Letzten der Gruppe B und der Zweite der Gruppe A gegen den Dritten der Gruppe B. Der Drittplatzierte der Gruppe A misst sich mit dem Zweiten der Gruppe B, das Schlusslicht der Gruppe A trifft auf den Sieger der Gruppe B. Die Gewinner dieser Spiele ermitteln danach im Modus „jeder gegen jeden“ den Turniersieger. Die Verlierer der Zwischenrundenpartien können sich derweil dem festlichen Teil der Veranstaltung mit Kaltgetränken und Spaß auf der Tribüne widmen. 

SC Radevormwald stellt das klassenhöchste Team

Dass der Spaßfaktor bei diesem Turnier eine große Rolle spielt, ist auch Torsten Kriegeskorte, dem 2. Vorsitzenden des ausrichtenden TuS Ennepe, bewusst: „Natürlich liegt der Fokus der Zuschauer und dann auch der ausgeschiedenen Mannschaften darauf.“ Dass die sportlichen Ambitionen jedoch gänzlich ins zweite Glied rücken, glaubt er nicht. 

Favoriten auf den Turniersieg gibt es für Kriegeskorte gleich vier: „Bezirksligist SC Radevormwald als klassenhöchste Mannschaft ist ein Favorit, dazu zähle ich aber auch den TSV Rönsahl und den TuS Stöcken-Dahlerbrück.“ Dass der TuS Ennepe als Ausrichter natürlich auch vom Turniersieg träumt, will Kriegeskorte nicht verschweigen. Überdies möchte Titelverteidiger RSV Meinerzhagen II auch diesmal wieder eine gute Rolle spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare