Hallenfußball

RSV-Reserve verteidigt beim Mitternachtsturnier ihren Titel

+
Titel verteidigt: die Reserve des RSV Meinerzhagen.

Halver - „Ohne Nuri, wär’n wir kein Verein!“ So schallte es um 0.21 Uhr durch die Sporthalle an der Mühlenstraße in Halver. Die Spieler des RSV Meinerzhagen II feierten die Titelverteidigung beim Mitternachtsturnier des TuS Ennepe.

Ausgerechnet gegen den Gastgeber setzten sich die Meinerzhagener im letzten Turnierspiel, das auch das entscheidende war, souverän mit 5:0 durch. Zuvor schlugen sie den LTV 61 mit 5:1 und besiegten auch SW Breckerfeld mit 3:2. 

Höhepunkt des Mitternachtsturniers war jedoch eine andere Partie. In der Zwischenrunde, die in vier K.o.-Spielen ausgetragen wurde, traf der gastgebende TuS Ennepe auf den mit einer großen Fanschar angereisten TuS Stöcken-Dahlerbrück. In einer von der Tribüne stimmungsvollen und auf dem Feld teils sehr hitzigen Begegnung setzte sich letztlich der TuS Ennepe gegen den Ligakonkurrenten im Elfmeterschießen durch. 

Der TuS Stöcken und der TuS Ennepe lieferten sich ein hitziges Duell.

Insgesamt war das Turnier jedoch von Fairness geprägt. Es gab keine bösen Fouls und nur vereinzelt Scharmützel unter den Spielern. Etwas überraschend schaffte auch der LTV 61 den Sprung in die Endrunde und durfte sich letztlich über einen starken vierten Platz freuen. 

Hallenfußball: Mitternachtsturnier 2020 des TuS Ennepe

Kurioserweise spielten genau die vier Mannschaften die Endrunde aus, die bereits in der Vorrundengruppe A aufeinandergetroffen waren. Hier war es noch die Mannschaft von SW Breckerfeld gewesen, die sich mit einer perfekten Ausbeute von neun Punkten durchgesetzt hatte. Doch am Ende feierte die Mannschaft aus Meinerzhagen - zunächst den Turniersieg und dann den Klub-Mäzen Nuri Sahin.

Der Enneper Fanblock beim Mitternachtsturnier machte viel Stimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare