Hallenfußball

HKM-Auftakt an der Mühlenstraße

+
Der SC Lüdenscheid stellt bei den Hallenkreismeisterschaften elf Mannschaften.

Kreisgebiet – Sie sind für den jüngeren Fußball-Nachwuchs zweifellos der Höhepunkt des Intermezzos unterm Dach: die Hallenkreismeisterschaften (HKM).

Und die Titelkämpfe kommen auch in diesem Jahr einmal mehr als Mammutveranstaltung daher, bewerben sich doch insgesamt 124 Mannschaften von 20 Vereinen um fünf Titel in den Altersklassen B-, C-, D- und E-Junioren sowie Minikicker. Ursprünglich waren es gar 125, doch der SSV Lüdenscheid hat seine F-Junioren wieder zurückgezogen. 

Die meisten Vertretungen schicken RW Lüdenscheid (14) und der SC Lüdenscheid (11) ins Rennen. Als Ausrichter fungieren acht Vereine (TuS Neuenrade, SC Plettenberg, FSV Werdohl, RSV Meinerzhagen, TuS Grünenbaum, TuS Stöcken-Dahlerbrück, Kiersper SC, und TuS Ennepe), wobei der TuS Neuenrade besonders fleißig ist und Gastgeber für gleich 14 Runden ist. 

Los gehen die Titelkämpfe an diesem Wochenende, wenn der TuS Ennepe in der Halveraner Sporthalle an der Mühlenstraße als Ausrichter von ersten Vorrundengruppen bei D- und E-Junioren sowie Minikickern fungiert.

Die Gruppen vom Wochenende im Überblick

D-Junioren, Gruppe 2 (Samstag, ab 11 Uhr in Halver): TuS Ennepe, RW Lüdenscheid, TSV Lüdenscheid, TuRa Eggenscheid II, VfB Altena, SC Lüdenscheid III, RSV Meinerzhagen 
E-Junioren, Gruppe 1 (Sonntag, ab 14.30 Uhr in Halver): TuS Ennepe I und II, TuRa Brügge, TuS Herscheid II, Kiersper SC II, RW Lüdenscheid III
Minikicker, Gruppe 1 (Sonntag, ab 9.30 Uhr in Halver): TuS Ennepe, Kiersper SC, RW Lüdenscheid II, TuS Herscheid, TuS Versetal, LTV 61

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare