Hallenfußball

Viel Lokalkolorit beim Mitternachtsturnier

+
Die Kicker des TuS Ennepe bejubelten beim eigenen Mitternachtsturnier im vergangenen Jahr den Sieg.

Halver - Das Turnier gehört zum Start ins neue Jahr wie der Neujahrsempfang der Stadt: Am Freitag ab 18.30 Uhr findet in der Sporthalle an der Halveraner Mühlenstraße das Mitternachtsturnier des TuS Ennepe statt.

Es ist ein Budenzauber der besonderen Art, was den Modus und vor allem die Turnierdauer angeht, denn – der Name ist Programm – der Turniersieger wird erst zur Geisterstunde feststehen. 2018 feierten die Kreisliga-A-Kicker des TuS Ennepe beim eigenen Turnier den Sieg, der ausgiebig gefeiert wurde. 

Sowohl der FC Phoenix Halver, der inzwischen mit seiner 1. Mannschaft in der Kreisliga D ein eher trauriges Dasein fristet, als auch Bezirksligist TuS Grünenbaum haben ihre Teilnahme am Turnier abgesagt. Dafür sind der TuS Stöcken-Dahlerbrück und der TuS Linscheid-Heedfeld in diesem Jahr dabei.

Der Modus ist ein unveränderter. Zunächst spielen die acht Mannschaften in zwei Vierer-Gruppen eine Vorrunde aus. Danach schließt sich die Zwischenrunde an, in der vier K.o.-Spiele warten. Die Gruppenersten treffen auf die Vierten der jeweils anderen Gruppe, die Gruppenzweiten auf die jeweils Dritten der Nachbargruppe. Für die Verlierer der Zwischenrunde ist das Turnier beendet. Die vier Sieger der Zwischenrunde treffen sich in der Endrunde und spielen nach dem Modus „jeder gegen jeden“ am Ende eines langen Abends den Sieger des Mitternachtsturniers aus. 

Die Gruppeneinteilung: TuS Ennepe, LTV 61, TuS Stöcken-Dahlerbrück, TuS Linscheid-Heedfeld (alle Gruppe A), Kiersper SC II, TSV Rönsahl, RSV Meinerzhagen II und Polonia Lüdenscheid (alle Gruppe B).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare