Hallenfußball

Der Höhepunkt der Hallensaison

+
Auch der Kiersper SC und der TSV Rönshal sind am Freitagabend mit von der Partie.

Kierspe - Die Hallensaison im Fußballkreis Lüdenscheid ist noch jung, hält aber direkt ihren unumstrittenen Höhepunkt bereit: Am Freitagabend trifft sich das Gros der besten Fußballer des Kreises am Kiersper Felderhof zur 44. Auflage der Budenzaubers des Kiersper SC um den Sparkassen-Pokal.

Zehn Mannschaften spielen in zwei Gruppen die vier Halbfinalteilnehmer aus. Von den überkreislich aktiven Teams aus dem Fußballkreis fehlen lediglich die Staffel-6-Bezirksligisten RW Lüdenscheid und TuS Grünenbaum. 

Angeführt wird das Feld vom Westfalenligisten RSV Meinerzhagen, dazu kommen Landesligist FSV Werdohl – die beiden klassenhöchsten Teams treffen bereits in der Vorrunde um 19.01 Uhr aufeinander – sowie die Staffel-5-Bezirksligisten KSC und TuS Plettenberg. Aus der Kreisliga A stellt der TSV Rönsahl das am besten situierte Team. Dazu kommen der KSC II und mit dem LTV 61, dem SC Lüdenscheid und dem SV Hellas drei Kellerkinder aus Lüdenscheid. Einziger B-Kreisligist im Feld ist die Reserve des RSV Meinerzhagen, die als Tabellenzweiter aber auf Aufstiegskurs segelt. 

Wenngleich nicht jeder Verein alle Topspieler in der Halle an den Start bringen wird, so ist doch alles bereitet für einen Hallenfußballtag, der wie immer Gutklassiges und Spannendes verbinden sollte. Ein Besuch am Felderhof hat sich bisher noch immer gelohnt. 

Gruppe A: Kiersper SC, RSV Meinerzhagen II, TuS Plettenberg, SV Hellas Lüdenscheid, TSV Rönsahl –
Gruppe B: Kiersper SC II, RSV Meinerzhagen, FSV Werdohl, LTV 61, SC Lüdenscheid
Turnierbeginn Vorrunde: 15.15 Uhr
Einlagespiel: 17.40 Uhr
Fortsetzung Vorrunde: 18.05 Uhr
Halbfinals: 20.45 Uhr
Spiel um Platz drei: 21.34 Uhr
Finale: 21.51 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare