Die Jagd auf den RSV Meinerzhagen ist eröffnet

Der RSV Meinerzhagen startet heute als Titelverteidiger beim Hallenturnier des Kiersper SC. -  Foto: Baankreis

Kierspe -  Auch wenn es bereits das 40. Mal ist, dass am Samstag in Kierspe der Sieger des Sparkassen-Pokals unterm Hallendach ermittelt wird. Beim traditionellen Hallenfußballturnier des Kiersper SC wird sich auch in diesem Jahr nicht viel ändern, waren neun der zehn teilnehmenden Mannschaften doch schon im Dezember 2013 dabei.

Von Wesley Baankreis

Ein Umstand, der in der Sporthalle am Felderhof ab 15.15 Uhr durchaus Spannung verspricht, nachdem die vergangenen Auflagen immer bis zum Endspiel nahezu durchgehend spannend und abwechslungsreich verliefen.

Als Titelverteidiger geht diesmal der Bezirksligist RSV Meinerzhagen in Rennen, nachdem das Celik-Team im Vorjahr im Endspiel den damaligen B-Ligisten FC Phoenix Halver bezwang. Zu einer Neuauflage des Final-Vergleiches 2013 wird es heute auf jeden Fall kommen, da beide Mannschaften schon in der Gruppe 2 in der Vorrunde aufeinandertreffen. Ob das Duo es dieses Jahr wieder soweit bringt wie 2013, ist allerdings fraglich. Allein in der Gruppe 2 wartet mit dem TuS Grünenbaum, der wie in den vergangenen Jahren in der Halle nicht mit der kompletten ersten Garde aufläuft, der aktuelle Tabellenführer der Fußball-Kreisliga A auf den RSV und Phoenix, die als Dritter des Kreisoberhauses ebenfalls mit Schwung in das Turnier gehen. Eher als Außenseiter mit Blick auf den Gruppensieg gehen die Lokalrivalen und ebenfalls in der Kreisliga A beheimateten Kiersper SC II und TSV Rönsahl in dieser Gruppe an den Start. Hoffnungen auf Erreichen des Viertelfinals machen sich beide A-Ligisten aber dennoch.

Nominell noch ein Stück stärker besetzt als die Gruppe mit dem Titelverteidiger ist die Gruppe 1, die das Geschehen in der Sporthalle Felderhof mit dem ersten Spiel des Tages um 15.15 Uhr eröffnet. Neben dem ausrichtenden Gastgeber, der nach dem Vorrunden-Aus des Vorjahres wieder an die Turniersiege 2011 und 2012 anknüpfen will, kämpfen in der Gruppe 1 mit dem SC Lüdenscheid und dem TuS Plettenberg zwei weitere Bezirksligisten um den Einzug ins Viertelfinale. Hinzu kommt mit dem Landesligisten FSV Werdohl der klassenhöchste Vertreter des gesamten Turniers. Komplettiert wird die Gruppe und das Startfeld durch den einzigen Neuling, RSV Meinerzhagen II, der den SC Plettenberg ersetzt und als einziges Team aus der Kreisliga B trotz guter Leistungen in der Liga als Außenseiter gelten muss.

Wieder Einlagespiel und Tombola

Neben dem nahezu unveränderten Starterfeld hält das KSC-Turnier um den Sparkassen-Pokal auch sonst viel Gewohntes parat. Los geht es am Samstag um 15.15 Uhr mit der Gruppenphase, an die sich die Viertel- und Halbfinals anschließen. Gegen 21.50 Uhr soll dann das Endspiel bei der 40. Auflage beginnen. Um 17.40 Uhr steht zudem auch wieder ein Einlagespiel auf dem Programm. Diesmal treffen die Kiersper Schlümpfe auf die Freizeit-Kicker-Kierspe. Fehlen darf natürlich auch nicht die große Tombola, deren Gewinner wie gewohnt während der Zwischen- und Endrunde gezogen werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare