Hallenfußball

Mitternachtsturnier des TuS Ennepe am 4. Januar

+
Die Fans des TuS Ennepe sähen beim Mitternachtsturnier der Schwenker am 4. Januar natürlich am Liebsten eine Titelverteidigung der Schwenker, doch die Konkurrenz ist nicht zu verachten.

Halver - Es wird kein gemächlicher Start ins Fußball-Jahr 2019. Schon am 4. Januar bittet der TuS Ennepe zum FK-Söhnchen-Mitternachtsturnier 2019 – mit identischem Konzept und gefälligem Teilnehmerfeld.

Los geht's in der Halveraner Sporthalle an der Mühlenstraße um 18.30 Uhr in zunächst zwei 4er-Vorrunden-Gruppen. Gespielt wird im Modus "jeder-gegen-jeden" - also mit drei Partien pro Team -, Ziel ist eine möglichst gute Platzierung für die Zwischenrunde.

Außergewöhnlicher Modus

Die wird im Anschluss im K.o.-Modus ausgetragen, wobei der Erste der Gruppe A gegen den Vierten der Gruppe B, der Zweite der Gruppe A gegen den Dritten der Gruppe B usw. spielen. Die Sieger der vier Zwischenrundenpartien ziehen in die Endrunde ein, die wiederum im Modus "jeder-gegen-jeden" den Turniersieger ermittelt.

Die Gruppeneinteilung: TuS Ennepe, LTV 61, TuS Stöcken-Dahlerbrück, TuS Linscheid-Heedfeld (alle Gruppe A), Kiersper SC II, TSV Rönsahl, RSV Meinerzhagen II und Polonia Lüdenscheid (alle Gruppe B).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare