Gymnastik & Tanz / DTB-Dance

"Between" doppelt nicht zu schlagen

+
Die Formationen "Between" (18+, hinten), "Ping Pong" (vorne) und "Into" (Mitte) am Samstag. 

Lippstadt - Erfolgreiches Wochenende für die Formationen des TuS Meinerzhagen bei den Landeswettkämpfen in den Sparten Gymnastik & Tanz und DTB-Dance in Lippstadt. Die beiden "Between"-Teams (18+ Gymnastik & Tanz, Jugend Dance) und "Ping Pong" (in beiden Sparten) feierten gleich vier Siege für die Abteilung aus dem oberen Volmetal.

Am Samstag fanden zunächst die Wettkämpfe Gymnastik & Tanz im Lippe-Berufskolleg statt. Das Erfolgsteam „Between“ aus dem Vorjahr, das in dieser Saison aus Altersgründen geteilt wurde, startete hier in der 18+-Klasse bei den Masters und gewann mit deutlichem Abstand vor der Formation „Confusion“ aus Witten, löste damit die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften. 25,87 Punkte standen zu Buche, für „Confusion“ nur 20,17 Punkte. „Dabei lief es in der Gymnastik gar nicht gut“, stellte Trainerin Sinja Lipsewers fest, „da hatten wir ein paar Verluste, aber der Tanz lief gut.“

Konkurrenzlos siegte die Meinerzhagener Formation „Ping Pong“ in der Sommer-Cup Kids-Challenge, zeigte trotz den jungen Alters der Tänzerinnen schon enorme Präsenz auf der Fläche - zwei starke Durchgänge. Die Formation „Into“ hatte beim Landeswettkampf Junior-Challenge etwas Pech, weil eine Gymnastin kurzfristig krank ausfiel. So musste umgestellt werden, die Mädchen machten ihre Sache gut, wurden am Ende hinter „Kaprys“ (TuRa Rüdinghausen) und „GYMBerries“ (Bochum-Brenschede) Dritte.

Am Sonntag starteten fünf Teams in den Wettbewerben „DTB-Dance“. Auch hier stand das Abschneiden der „Between“ - hier als Jugend-Gruppe bei den Masters - im Blickpunkt. Im Feld der acht Formationen knüpften die Meinerzhagener Mädchen an die starken Leistungen im Vorfeld an und belegten mit 15,17 Punkten vor „Mariposa“ (Eichholz-Remminghausen) und „Alegria“ (Witten-Stockum) Rang eins. Damit sicherte sich die „Between“ überlegen einen Startplatz für den Deutschland-Cup (Deutsche Meisterschaft DTB-Dance) und freut sich nun auf das Bundesfinale im September in Witten.

Die Nachwuchsformationen aus Meinerzhagen schlugen sich ebenfalls sehr gut: Bei der Kids-Cup-Challenge, an der sieben Teams aus ganz Westfalen teilnahmen, gab es einen TuS-Doppelsieg. Hier siegte die Formation „Ping Pong“ (13,23 Punkte) vor der Formation „Toffifee“ (11,97 Punkte). Dritter wurde „Puzzles“ (Eichholz-Remminghausen). Die Formation „Little Ladys“ aus Meinerzhagen verpasste das Finale und landete auf Rang sechs. Beim Mäuse-Cup (Experience) belegte die zuletzt beim Landeskinderturnfest so erfolgreiche Formation „Jimini“ im Feld der nur zwei Teams den zweiten Rang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare