Gymnastik & Tanz (Deutsche Meisterschaft)

34 Formationen, 68 Vorträge und der Traum vom Deutschen Meistertitel

+
Die Formation „Beyond“ des TuS Meinerzhagen zählt bei den Deutschen Meisterschaften in Meinerzhagen zu den jüngsten Gruppen, die antreten – das Team von Charlotte Laufer und Sinja Lipsewers kann nur positiv überraschen.

Meinerzhagen – Vorhang auf für einen sportlichen Wettbewerb, der auch eine große musikalische Showveranstaltung ist: Der TuS Meinerzhagen richtet am Samstag und Sonntag in der Sporthalle am Rothenstein die Deutschen Meisterschaften des DTB in der Sparte Gymnastik & Tanz aus.

34 Formationen aus ganz Deutschland werden auf der Tanzfläche ihre Choreographien präsentieren. 34 Gruppen bedeuten 68 unterschiedliche Vorträge, denn jede Formation kommt einmal mit Kleingeräten (Gymnastik) und einmal ohne Kleingeräte (Tanz) auf die Fläche. So wird es vor allem am Samstag ein Tag der großen kreativen Vielfalt werden im oberen Volmetal. Um 10 Uhr werden zunächst die 17 Jugend-Formationen die Fläche entern, unter ihnen die Formationen „Between“ und „Beyond“ vom Gastgeber TuS Meinerzhagen. 

Die „Between“ zählt als Deutschland-Cup-Sieger in der Sparte DTB-Dance zu den Formationen, denen Chancen eingeräumt werden, die Nachfolge der Formation aus Mainaschaff, die 2018 den Meistertitel gewann, aber diesmal nicht dabei ist, anzutreten. Aber es gibt mit den Formationen aus Truchtelfingen, Langen und Wildeshausen auch noch andere starke Teams, die schon beim Deutschland-Cup DTB-Dance vor zwei Wochen in Mering als Finalisten überzeugten, dazu mit der Formation „GymMotion“ aus Sersheim den Bronzemedaillengewinner von 2018. Kurzum: Im Feld der 17 Formationen gibt es viele Medaillenanwärter. Es dürfte gerade der Jugend ein offenes, spannendes Titelrennen werden. 

Seriensieger aus Neubrandenburg in der Klasse 18+

Die 34 Vorträge der Jugend bilden am Rothenstein das Vormittagsprogramm. Nach der anschließenden Mittagspause geht es mit 34 weiteren Vorträgen weiter: Dann messen sich zwölf Formationen der Altersklasse 18+ und fünf Teams der Klasse 30+. Hier gibt es keine heimischen Starter. In der Hauptklasse 18+ ist der TSC Neubrandenburg – mit starker Prägung aus der Rhythmischen Sport-Gymnastik – der Seriensieger der vergangenen Jahre. In der Klasse 30+ gilt die Formation „Team I“ aus Blumenthal als Titelfavorit. 

Am späten Nachmittag werden die neuen Deutschen Meister am Rothenstein feststehen und damit auch, ob sich für die Formation „Between“ der Traum von der ersten Medaille auf nationaler Ebene in der Sparte Gymnastik & Tanz erfüllt. Beendet ist die Deutsche Meisterschaft damit aber noch nicht. Am Sonntag ab 9 Uhr schließen die Gruppenfinals an. Dabei kämpfen in den drei Klasse die jeweils acht besten Formationen im Bereich Tanz und im Bereich Gymnastik um die Siege in den Einzeldisziplinen des Wochenendes. Hier dürfte gerade die „Between“ im Bereich Tanz noch einmal sehr gute Chancen haben. 

Die beiden Meinerzhagener Formationen 

„Between“
Tänzerinnen: Fenja Dehlen, Karina Dick, Vanessa Koch, Laura Krinke, Melanie Moor, Alissa Pravata, Jacqueline Schwesinger, Kiara Schwesinger
Trainerinnen: Silke Kruska, Sinja Lipsewers
Gymnastik-Thema: „Nancy Mulligan“ mit vier Reifen und zwei Bällen
Tanz-Thema: „Where have all the children gone?“

„Beyond“
Tänzerinnen: Chayenne Schröder, Kyana Dehlen, Emely Rahardt, Evelyn Enns, Angelina Peters, Samia Akhabach, Miria Busch (verletzt)
Trainerinnen: Charlotte Laufer, Sinja Lipsewers
Gymnastik-Thema: „Daddy cool“
Tanz-Thema: „Aladdin“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare