DLRG-Schwimmer begeistert angefeuert

+
Auch das Retten einen Puppe gehörte zu den Aufgaben beim Ortsgruppenentscheid.

Lüdenscheid – 29 Teilnehmer im Alter zwischen acht und 30 Jahren starteten am Dienstagabend bei den DLRG-Ortsgruppenmeisterschaften im Hallenbad am Nattenberg und boten dort teilweise sehr gute Leistungen.

Begeistert angefeuert wurden die Schwimmer von ihren Familien. Geschwommen wurde in sechs verschiedenen Altersklassen, wobei jeder Teilnehmer drei Disziplinen absolvieren musste. Ausgerichtet wurde das Turnier von der DLRG-Jugendgruppe.

Beim Hindernisschwimmen mussten die Teilnehmer Hindernisse von etwa einem Meter Höhe untertauchen. Das kombinierte Schwimmen setzte sich aus 25 Metern Freistil und 25 Metern Rückenlage ohne Armtätigkeit zusammen. Zudem standen Flossenschwimmen und das Retten einer Puppe auf dem Programm.

In der Altersklasse 10 männlich siegte Kian Zakikhani mit 1225 Punkten vor Jonny Pfanenstil (1006 Punkte) und Ahmad Yumaa (897 Punkte). In der Altersklasse 10 weiblich erschwamm sich Mia Valeri Harms mit 1174 Punkten den ersten Platz. Zweite wurde Ida Scharfe mit 1106 Punkte vor Maren Sofie Schöttler (1056 Punkte).

Von den Teilnehmern in der Altersklasse 11/12 männlich siegte Paul Henry Wieghardt mit 1577 Punkten vor Bennit Winter (1435 Punkte) und Marko Temelkov (1406 Punkte). Siegerin der Disziplin AK 11/12 weiblich war Mia Stör mit 1190 Punkten.

Der Sieger der Altersklasse 13/14 männlich heißt Marlon Radtke (1751 Punkte). Siegerin der Altersklasse 15/16 weiblich wurde Laura Faust mit 2338 Punkten vor Jolina Günther (2299 Punkte). In der Altersklasse 17/18 männlich siegte Jori Caes mit 1925 Punkten vor Milos Gelhausen (1664 Punkte) und Marvin Grytz.

In der offenen AK – der am stärksten besetzten Gruppe – siegte Jens Rogel mit 2384 Punkten vor Philipp Kunigk (2187 Punkte) und Dennis Winter (2130 Punkte).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare