GC Gelstern hat den Titel fest im Blick

+
Daniel Maiworm hofft mit der Mannschaft des GC Gelstern beim vierten Spieltag der DGL-Gruppenliga in Schmallenberg auf den dritten Tagessieg und mithin auf eine Vorentscheidung im Kampf um den Meistertitel.

SCHALKSMÜHLE -  Die Saison in der DGL-Gruppenliga der Golfer biegt langsam, aber sicher auf die Zielgerade ein. In der Gruppe 4 geht der GC Gelstern als Führender auf diese Zielgerade. Am Sonntag könnte der entscheidende Schritt in Richtung Aufstieg gelingen.

Der vierte von fünf Saisonspieltagen findet dabei ab 10 Uhr auf der Anlage des GC Schmallenberg statt. Eine Anlage, mit der die Golfer aus Gelstern durchaus gute Erinnerungen verbinden. „Wir haben dort in den vergangenen Jahren beim Schniewindt-Preis schon häufiger gespielt“, sagt Kapitän Dominik Stuhldreier, „und die Ergebnisse waren dort eigentlich durchweg ganz ordentlich. Da hatten wir nie einen Ausreißer nach unten.“

So fährt das GCG-Team auch diesmal zuversichtlich ins Hochsauerland. Mit 14 Zählern liegen die Gelsterner Golfer aktuell einen Punkt vor dem GC Sauerland. Sollte sie sich erneut vor dem Team aus Arnsberg platzieren können, dann wäre bei mindestens zwei Punkten Vorsprung vor dem Saisonfinale Anfang August in Hamm bereits eine kleine Vorentscheidung gefallen. Dann nämlich dürfte der GC Sauerland in Hamm sogar einen Platz vor dem GC Gelstern landen und wäre in der Saisonabrechnung doch nur Vizemeister. Aktueller Tabellendritter ist der morgige Gastgeber vom GC Schmallenberg. Sollte sich der beim Heimspiel zwischen den GCG und den GC Sauerland schieben können, wäre die Ausgangslage noch besser.

Philipp Krispin verstärkt das Team

Das Personal aus dem Schalksmühler Höhengebiet für die Reise nach Schmallenberg jedenfalls steht: Aus dem zuletzt beim Heimspiel siegreichen Achter-Team stehen Philipp Doldi (zum Studium in Kiel) und Dirk Fastbinder (Urlaub) diesmal nicht zur Verfügung. Dafür rücken Youngster Benedict Görlich und Philipp Krispin ins Team. Krispin stellte seine Topform zuletzt bei seinem „Preis der Betriebs GmbH“ unter Beweis, als er noch vor Klubmeister Daniel Maiworm die Bruttowertung gewann. Eine echte Bereicherung fürs Gelsterner Team.

Daneben werden für den GCG Daniel Maiworm, Dominik Stuhldreier, Calvin Zacharias, Jan Becker, Julius Laufenberg und nochmals Jungsenior Frank Hornbruch (Stuhldreier: „Ein solides Backup...“) auf den Kurs gehen und versuchen, den dritten Tagessieg in der laufenden Saison zu feiern. Bei bestem Wetter dürfte höchstens die angekündigte Hitze den Aktiven das Leben schwer machen. Kein Problem indes für das Team aus Gelstern, das sich auch dadurch nicht aus dem Tritt bringen lassen will.

Thomas Machatzke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare