Gelsterns Jungsenioren feiern den Aufstieg

+
Das Team des GC Gelstern feierte in der Varmert den Aufstieg.

Kierspe – Es war das verspätete Saisonfinale für die Golf-Jungsenioren der Region, und es brachte zumindest einmal Aufstiegsjubel: Die Jungsenioren des GC Gelstern verteidigten am Samstag auf der Zielgeraden der Saison ihren knappen Vorsprung in der 4. Liga C und feierten vor dem GC Varmert den Meistertitel. Sie treten damit 2016 in der 3. Liga an. Bei den Jungseniorinnen stieg der GC Gelstern aus der 2. Liga ab, der GC Varmert verpasste in der 3. Liga den Aufstieg knapp.

Das Saisonfinale der Jungsenioren fand – anders als ursprünglich geplant – auf der Anlage in der Varmert statt. Die hatte eigentlich Schauplatz des 4. Spieltags sein sollen. Anfang Juli aber waren alle Spiele aufgrund der großen Hitze abgesagt und aufs Saisonende verschoben worden. Nur 13 Schläge betrug der Vorsprung des GC Gelstern vor der Varmert vor diesem letzten Spieltag. Es sollte ein knapper Zweikampf werden, doch die Gastgeber hatten direkt am Wettkampftag noch einen herben Verlust hinzunehmen: Clubmeister Tim Böhm fiel krank aus, wurde durch Thilo Möller ersetzt.

Der GC Gelstern spielte eine sehr konzentrierte Runde, stellte mit Daniel Maiworm (76 Schläge) und Torsten Berninghaus (78) die beiden besten Einzelakteure des Tages. Komplettiert durch Kapitän Ingo Poser (82), Martin Harbecke (84), Dirk Fastbinder (91) und Frank Hornbruch (91), der den verhinderten Harald Krikke vertrat, lag das Team 57 Schläge über dem CR-Wert und nahm dem Gastgeber nochmals zehn Schläge ab. Der GC Varmert belegte in der Besetzung Thomas Kemper (82), Frank Klostermann (84), Carsten Burghoff (84), Thomas Bille (85), Hermann Klein (86) und Thilo Möller (94) Tagesplatz zwei und am Ende mit 23 Schlägen Rückstand auf den Ersten auf Rang zwei in der Liga-Gesamtwertung. Auf den nächsten Rängen folgten im Endklassement Royal St. Barbara Dortmund (Tagesvierter), der GC Oberberg (Tagesdritter), der GC Schloss Westerholt (Tagesfünfter) und als Schlusslicht des Tages und in der Saison der GC Unna-Fröndenberg II.

Parallel zur 4. Liga C fand auch das Saisonfinale der 5. Liga O in der Varmert statt. Den Tagessieg und den Aufstieg feierte der GC Oberberg II. Der Jungsenioren-Reserve des GC Varmert blieb wie in der 4. Liga Platz zwei im Tages- und im Endklassement. Für den GCV spielten am Samstag Achim Hrin (86), Udo Weber (86), Tobias Opfermann (90), Peter Kaufmann (92), Dirk Mross (94) und Marcus Ziegler (103).

Die Varmert dreimal auf dem Vizemeister-Platz

Die Jungseniorinnen aus der Varmert machte eine „Vize-Saison“ perfekt: Sie belegten in der 3. Liga A auch Rang zwei. Mit zehn Schlägen Rückstand auf Royal St. Barbara Dortmund reisten sie als Zweiter zum Saisonfinale nach Bielfeld. Die finale Aufholjagd gelang aber nicht – auch deshalb nicht, weil das Team nicht komplett war, u.a. die daheim beim Spieltag der Jungsenioren in der Organisation gebundene Martina Clever ersetzen musste. Zwar spielte Annemarie Blumberg-Tieck noch vor den besten Lokalmatadorinnen die beste Runde auf dem schwierigen Platz in Ostwestfalen (84). Zum Tagessieg fehlten am Ende aber fünf Schläge auf Dortmund, zum Titel gar 15. In die Wertung kamen neben Blumberg-Tieck Britta Firmenich (97), Halina Woronka (99), Martina Schwarz (99) und Frauke Loewen (111), das Streichergebnis ging aufs Konto von Margrit Schütz (114).

Auf der Anlage des GC Bonn-Godesberg verabschiedete sich der GC Gelstern aus der 2. Liga B der Jungseniorinnen. Als Rangletzter mit großem Abstand gestartet, ließ das nur zu fünft angetretene Team (kein Streichergebnis) am letzten Spieltag zumindest des GC Erftaue hinter sich. Zum Einsatz kamen Heide Schimke (87), Andrea Berninghaus (94), Petra Zittlau (95), Katja Cordt (96) und Clarissa Bichel (96). Trotz der guten Teamleistung belegte der GCG im Abschlussklassement Rang sechs und tritt 2016 nun in der 3. Liga an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare