Ein Golf-Tag wie aus dem Bilderbuch

Die Gewinnerflights der erstmals in der Varmert ausgetragenen „Golf-Hoch-Vier-Trophy“.

Kierspe - Relativ kurzfristig in den Veranstaltungskalender eingeschoben, erwies sich das am Wochenende bei besten äußeren Voraussetzungen gespielte Turnier um die „Golf-Hoch-Vier-Trophy“ beim GC Varmert als absoluter Volltreffer.

Von Rainer Crummenerl

Gerne nahm man in der Varmert die Gelegenheit wahr, im größeren Rahmen als bisher ohnehin schon üblich als Gastgeber beim erstmals in dieser Weise angesagten Vergleich zwischen Aktiven der Golfclubs Dreibäumen (Hückeswagen), Grevenmühle (Ratingen) und eben Varmert zu fungieren.

Dies geschah im Rahmen der unter der Bezeichnung „Golf-Hoch-Vier“ eingegangenen Kooperation der genannten Golfclubs, die das Ziel verfolgt, durch enge Zusammenarbeit den Mitgliedern ohne zusätzliche Kosten die Nutzung der jeweiligen sportlichen Angebote in den beteiligten Clubs zu ermöglichen. Mit dem Golfclub Schwarze Heide (Bottrop-Kirchhellen) konnte der Verbund inzwischen um ein weiteres Mitglied erweitert werden.

Kooperations-Idee fruchtet

Dass diese Idee inzwischen bei allen Beteiligten auf fruchtbaren Boden gefallen und nicht zuletzt auch an der im Laufe der Saison zu beobachtenden deutlichen Zunahme untereinander gepflegter sportlicher wie auch gesellschaftlicher Kontakte ablesbar sei, ließ GCV-Clubpräsident Jürgen Clever bei seiner der eigentlichen und durch Spielführerin Christel Persche vorgenommenen Siegerehrung vorausgeschickten abendlichen Rede nicht unerwähnt. Natürlich war die Freude der Gastgeber groß, dass sie bei ihrem „De-Facto-Einstand“ einen Golftag wie aus dem Bilderbuch erwischten.

Zum sportlichen Teil: Insgesamt 71 Aktive, darunter elf aus Grevenmühlen, 24 aus Velbert, sechs aus Dreibäumen und 30 aus Varmert, gingen in meist gemischten Vierer-Flights auf die Runde, die über die gesamte Platzlänge von 18 Löchern und im so genannten Scramble-Stableford ausgespielt wurde.

Ausgelobt waren ein Bruttopreis und drei Nettopreise. Dabei gab es folgende Siegerpaarungen: Platz eins im Brutto sicherte sich der Flight mit Lars-Kristopher Kunkel (Varmert), Karl-Heinz Kinnen (Velbert), Martina Schwarz (Varmert) und Evelyn Rasper (Dreibäumen). Für dieses Team standen 43 Punkte zu Buche. Die Nettopreise gingen an Holger Brauer (Grevenmühle), Elke Urbanczyk (Velbert), Sabine Schulte und Dieter Wollgardt (Varmert) mit 57 Punkten sowie die Flights Rouven Gebauer, Susanne Feige-Baldschun (Varmert), Dieter Wallner (Velbert) und Renate Pattberg (Grevenmühle) mit 56 Zählern und an Karl-Ernst Engstfeld (Varmert), Wolfgang Picard, Dieter Scholz (Dreibäumen) und Anita Langenbruch (Velbert). Dieser Flight brachte es am Ende auf 55 Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare