Mandy Illingworth spielt eine Klasserunde

+
Daniel Maiworm (links) ehrte Mandy Illingworth für die herausragende Leistung des Tages.

Von Thomas Machatzke

SCHALKSMÜHLE -  Es war das 25. Benefiz-Golfturnier der Lions-Clubs Lüdenscheid Medardus und Lüdenscheid Lennetal in Gelstern. Ein Jubiläum, bei dem es den einen oder anderen neuen sportlichen Sieger gab. Der eigentliche Tagessieger aber war derselbe wie in den Vorjahren: die Hospizarbeit in Lüdenscheid und Umgebung.

Mit dem 25. Turnier dieser Art hoffen die Verantwortlichen der Lions-Clubs diesmal, 25 000 Euro für die Hospizarbeit sammeln zu können, um damit zwei neue Betten auf den Weg zu bringen und mithin rund 30 Personen mehr pro Jahr einen Platz im Hospiz geben zu können. Den genauen Spendenbetrag werden die Lions-Clubs in Kürze veröffentlichen.

Die sportlichen Sieger des Tages wurden nach einem sonnigen Golftag im Schalksmühler Höhengebiet im Rahmen der Abendveranstaltung, zu der auch Nicht-Golfer der Einladung der Lions-Clubs auf die Klubterrasse des „Fairway“ gefolgt waren, geehrt. Die herausragende Leistung des Tages ging aufs Konto von Mandy Illingworth. Ein Anruf des britischen Verbandes, der Illingworth gerne für die Senioren-Nationalmannschaft gewinnen würde, hatte das GCG-Mitglied derart beflügelt, dass es zu einer 70er-Runde (ein Schlag unter par) reichte. Damit verbesserte Mandy Illingworth ihr Handicap von 2.0 auf 1.5 und ist nun noch vor Spielführer Daniel Maiworm (Hcp 1.9) die beste Aktive im GC Gelstern. Maiworm gewann das Herrenbrutto. Daneben gab es zahlreiche Netto- und Sonderpreise.

16 Aktive beim „Texas Scramble“

Neben dem Einzelturnier über 18 Löcher, bei dem 63 Golfer mitspielten, gab es auch ein „Texas Scramble“-Turnier, bei dem der Spaß im Vordergrund stand. An diesem Turnier beteiligten sich 16 Aktive. Den Bruttosieg feierte das Quartett Stephan Seuster, Hans-Günter Lohmann, Wolfgang Schröder und der aktuelle Lions-Medardus-Präsident Burkhard Bamberger.

Thomas Machatzke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare