Golf

Aufstiegsjubel in der Varmert

So sehen Sieger aus: Die Varmerter Damen AK 50 (von links) in der Besetzung Halina Woronka, Frauke Loewen, Annemarie Blumberg-Tieck und Christel Persche machten am Wochenende den Aufstieg in die Regionalliga perfekt.

Kierspe – Eine geschlossene Mannschaftsleistung war Grundlage für einen in dieser Weise völlig unerwarteten Erfolg des Varmerter Damenteams der AK 50 bei den am vergangenen Wochenende stattgefundenen Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.

Diese fanden auf der anspruchsvollen Platzanlage des GC Schulten-Peckeloh in Versmold statt, wo die Varmerter Golf-Damen gegen sieben teils hochkarätig besetzte Mannschaften anzutreten hatten.

Den Auftakt des zweitägigen Turniers markierte am Samstag die Königsdisziplin – der Klassische Vierer. Bei dieser Spielform spielen jeweils zwei Personen einer Mannschaft einen Ball abwechselnd bis ins Loch. Mit 89 gewerteten Schlägen landeten Annemarie Blumberg-Tieck und Halina Woronka sowie Christel Persche und Frauke Loewen (90 Schläge) auf dem 2. Rang des Klassements.

Ein Schlag Vorsprung

Im sonntäglichen Einzel-Zählspiel trumpften die Varmerterinnen dann noch besser auf. Annemarie Blumberg-Tieck spielte mit 78 Schlägen die beste Runde des Turniers, und auch Teamkolleginnen Frauke Loewen und Halina Woronka (90) standen ihr nicht viel nach. Mit insgesamt 58 Schlägen über Par hatten die Varmerter Damen am Schluss einen Schlag Vorsprung vor dem zweitplatzierten Team des GC Lippstadt und machten damit den Aufstieg in die Regionalliga, die dritthöchste Spielklasse im Deutschen Golfverband, perfekt.

Weniger gut lief es dagegen für den GC Aldruper Heide und den GC Gelstern, die beide absteigen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare