Start in die Golfsaison

Doldi/Doldi siegen vor Görlich/Görlich

+
Heike Hegemann (Zweite von rechts) und Herbert Fischer (rechts), hier in ihrem Flight mit Bärbel und Udo Freund, gewannen beim Ostervierer des GC Gelstern die Nettowertung.

Schalksmühle - Traditionell findet der Ostervierer des GC Gelstern am Ostermontag statt. Es war in diesem Jahr nicht der glücklichste Termin – während das Wetter am Karsamstag ideal gewesen wäre und am Sonntag zumindest ordentlich, hatten die Aktiven im Schalksmühler Höhengebiet am Ostermontag mit Wind, Regen und sogar Hagel zu kämpfen.

So war es für sie nicht der Auftakt ins Turnierjahr 2016, den man sich gewünscht hatte. Der eine oder andere hatte es kommen sehen. Von den gemeldeten Paaren beim „Texas Scramble“ sagten einige ob der Wetter-Prognosen wieder ab, so dass am Ende nur 34 Golferinnen und Golfer auf die Runde gingen. 

In den Vierer-Flights schlugen dabei beide Spieler eines Paares ab – nur der besser platzierte Ball wurde danach aber von beiden weitergespielt, bis zum Einlochen. Die beste Runde spielten mit 17 Brutto-Punkten Philipp Doldi und Stephan Doldi, die damit den ausgeschriebenen Bruttopreis in Empfang nehmen durften. Es war somit offiziell nur zur Hälfte ein „Heimsieg“, denn Philipp Doldi, der in den vergangenen Jahren zur ersten Klubmannschaft des GCG zählte, spielt inzwischen offiziell für den GC Kitzeberg an der Ostsee bei Kiel. Das Duo Doldi/Doldi verwies im Brutto die Brüder Constantin und Benedict Görlich mit gerade zwei Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz. 

Hegemann und Fischer gewinnen die Netto-Wertung

Noch knapper war die Entscheidung in der Netto-Wertung: Hier setzten sich letztlich Heike Hegemann und Herbert Fischer vom GC Gelstern vor dem punktgleichen Brüderduo Max und Felix Schmolke (GC Nippenburg/GC Gelstern) durch. Rang drei in dieser Wertung ging an die Bruttosieger Doldi/Doldi. 

Trotz der widrigen Wetterbedingungen und der Vorgabe, dass es bei diesem Spaßturnier eben nicht um die Stammvorgabe der Spielerinnen und Spieler ging, waren die Aktiven mit viel Ehrgeiz bei der Sache und nutzten die Gelegenheit, sich drucklos und locker für die nächsten Aufgaben „warmzugolfen“. Weiter geht es beim GC Gelstern bereits am 6. April mit dem Auftakt zum Curry-Cup der Gastronomie. Das erste größere Wochenend-Turnier wartet am 30. April mit dem VCG Golf Cup. 

Die Ergebnisse des Ostervierers in der Übersicht:
Brutto-Wertung:
1. Philipp Doldi (GC Kitzeberg)/Stephan Doldi (GC Gelstern) 17 Punkte, 2. Constantin Görlich/Benedict Görlich (beide GC Gelstern) 15 Punkte, 3. Lothar Kunz (GolfRange Dortmund)/Manfred Wittke (GC Gelstern) 15 Punkte, 4. Dieter Braselmann/Hans-Georg Weinreich (beide GC Gelstern) 13 Punkte, 5. Christopher Becker/Frank Ramforth (beide GC Gelstern) 11 Punkte
Netto-Wertung: 1. Heike Hegemann/Herbert Fischer (beide GC Gelstern) 24 Punkte, 2. Max Schmolke (GC Nippenburg)/Felix Schmolke (GC Gelstern) 24 Punkte, 3. Philipp Doldi (GC Kitzeberg)/Stephan Doldi (Gelstern) 23 Punkte, 4. Karsten Turck (GP Bachgrund)/Lutz Ruppel (Gelstern) 23 Punkte, 5. Lothar Kunz (GolfRange Dortmund)/Manfred Wittke (Gelstern) 22 Punkte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare