Vereinsleben

TSV Lüdenscheid feiert 40. Geburtstag

+
Der aktuelle Klub-Vorsitzende Alpay Kilinc (links) überreichte dem Gründungsvorsitzenden Mehmet Bilgin eine Erinnerungsplakette.

Lüdenscheid - Im September bereits  hatte der Türkische Sport- und Kulturverein Lüdenscheid runden Geburtstag: Doch diesen 40. Gründungstag, den feierte die TSV-Familie mit Mitgliedern und geladenen Gästen am Wochenende im festlichen Rahmen in der Schützenhalle am Loh.

Monatelang hatte das Organisationsteam um Vorstandsmitglied Hayati Eker den Festtag des Türkischen Sport-Vereins Lüdenscheid vorbereitet, Arbeit, die sich wirklich gelohnt hatte. „Wir hatten einen wirklich tollen Festabend mit 350 Gästen aus dem Verein und eingeladenen Freunden und Förderern des Vereins“, freute sich der aktuelle Klub-Vorsitzende Alpay Kilinc, der die große Schar der Festgäste in der Schützenhalle willkommen hieß.

Einen Rückblick auf die 40 Jahre Vereinsgeschichte hatten Tuncay Babuscu, Yusuf Karaman und Hakan Özince vorbereitet, die via Leinwand für eine halbe Stunde von den vielen erfolgreichen Spielzeiten, u.a. in der Bezirksliga, aber auch sportlich etwas weniger erfolgreichen des Klubs berichteten, der aktuell nicht nur über drei Senioren-, sondern auch zahlreiche Nachwuchsmannschaften, u.a. auch im weiblichen Bereich, verfügt.

Nicht nehmen ließ es sich Klubchef Alpay Kilinc, den Gründungsvorsitzenden des TSV von 1978, Mehmet Bilgin, mit einer Erinnerungsplakette auszuzeichnen.

Natürlich rundete ein reichhaltiges Speisenangebot türkischer Spezialitäten, eine reich bestückte Tombola, deren Preise dem TSV von zahlreichen Sponsoren zur Verfügung gestellt worden waren, das Programm in der Schützenhalle ab.

Und auch für Amüsement und Tanz hatte der TSV reichlich gesorgt: Die künstlerische Gestaltung des Abends lag bei den türkischen Unterhaltungskünstlern Sinan Yilmaz, Hasret, Hazar Yildirim und Nurettin Yildirim, die es schnell verstanden, die Stimmung bei der gesamten TSV-Familie kräftig anzuheizen. „Eine absolut gelungene Veranstaltung“, bilanzierte Alpay Kilinc stolz. Eine Veranstaltung, die sicher erst wieder zum 50. Geburtstag des Vereins im Jahr 2028 übertroffen werden dürfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare