Fußball

SCL-C-Jugend weiter in Bezirksliga

+
Klassenerhalt gesichert: Nikolaos Pappas (links) feierte am Dienstagabend mit der C-Jugend des SC Lüdenscheid einen hart erkämpfen 3:2-Sieg gegen den TBV Lemgo und kann damit nicht mehr von den ersten drei Plätzen der Relegation verdrängt werden.

Lüdenscheid –  Einen Sieg und eine Niederlage gab es am Dienstagabend für den Nachwuchs des SC Lüdenscheid in den so wichtigen Relegationsrunden.

C-Junioren-Bezirksliga-Relegation: SC Lüdenscheid – TBV Lemgo 3:2 (2:1):  Der SC Lüdenscheid hat den Klassenerhalt vorzeitig in der Tasche. Zunächst setzten sich die Bergstädter gestern Abend gegen den bisherigen Primus TBV Lemgo in einer hartumkämpften Partie mit 3:2 durch, und als dann die Kunde kam, das Neuenkirchen in Holzwickede 1:3 verloren hatte, war klar: Auch in der neuen Saison geht es in der Bezirksliga um Punkte. Denn auch wenn der SCL am Samstag im abschließenden Match beim TSV Marl-Hüls II verlieren sollte, würden der oder die direkten Vergleiche immer dazu führen, einen der ersten drei Plätze zu belegen.

Mit viel Energie und frühem Pressing begannen die Gastgeber, provozierten Ballverluste en masse beim Gegner, nur zwingende Möglichkeiten sprangen nicht heraus. So verhinderte Keeper Triadafillidis nach einem ersten Lemgoer Konter gegen Büker das drohende 0:1 (10.), dennoch kam der Gast fortan besser ins Spiel. Aber dann brachen die drei Minuten des Alexander König erst an: Erst fand sein „Kullerball“ aus der Drehung via Innenpfosten den Weg ins Netz (24.), dann schloss er ein Solo von der Mittellinie eiskalt ab – 2:0 (27.). Quasi mit dem Pausenpfiff aber schlug der Gast zurück, als Schober einen Patzer von Gutberlet nutzte.

Ausgeglichen, aber kampfbetonter ging es nach dem Seitenwechsel weiter, die ersten Chancen hatte jedoch Lemgo: Yildirims Stockfehler bügelte Triadafillidis im 1:1-Duell mit Hohne noch aus (52.), gegen Bükers Schuss, als die SC-Abwehr zu weit aufgerückt war, hatte er jedoch keine Chance – 2:2 (54.). Das Momentum sprach jetzt für die Lipperländer, das Siegtor aber erzielte der SC: Nach einem Eckball von Muncan stieg Avci völlig unbedrängt hoch und köpfte wuchtig zum stürmisch bejubelten 3:2 ein (62.).

D-Junioren-Aufstiegsrunde: JSG Lütringhausen/Oberveischede/Kleusheim – SC Lüdenscheid 4:2 (1:0):  Im Topspiel der beiden noch ungeschlagenen Teams der Aufstiegsrunden-Staffel 4 musste der SCL auf dem Kunstrasen in Olpe-Lütringhausen die erste Niederlage hinnehmen, hat es aber weiter in der Hand, den Sprung in die Bezirksliga zu schaffen. Am Samstagmittag im Heimspiel gegen Brilon reicht ein einfacher Sieg, um die Hochsauerländer aus dem Aufstiegsrennen herauszukicken und selbst das Ticket für die höhere Klasse zu lösen. Die Olper JSG dagegen durfte schon gestern Abend jubeln – zurecht: „Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen, deshalb geht der Sieg der JSG in Ordnung“, stellte SCL-Coach Sven Hendrich nach dem 60-Minüter fest, in dem sein Team nur 30 Minuten lang die eigenen Ambitionen mit einer entsprechenden Leistung untermauert hatte.

Den 0:1-Pausenrückstand glich Erton Kalisi mit einem strammen Schuss aus. Dann aber legte die JSG auf der Zielgeraden zwei Tore zum 3:1 nach, wobei gerade das 3:1 aus Gästesicht ein ärgerliches Tor war, wurde die Abwehr doch hier in der Vorwärtsbewegung kalt erwischt. Malik Alkan verpasste danach bei einer Freistoßchance den Anschluss. Der gelang zwar nach einem Standard Philipp Unrein (59.). Die Zeit aber war nun knapp, der SCL warf alles nach vorne – und fing sich in der Nachspielzeit einen Konter zum 4:2-Endstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare