Fußball, Kreisliga-B-Splitter

Eine Kartenflut am Nattenberg

+
Altenas Spielertrainer Fikret Durak (links), hier im Laufduell mit Aurel Jaopllari, steuerte zwei Treffer zum 5:3-Sieg des TSKV beim SC Lüdenscheid II bei.

Kreisgebiet – Auch der 8. Spieltag in der Fußball-Kreisliga B bot wieder eine Menge Zünd- und Gesprächsstoff. 43 Treffer fielen in den sieben Begegnungen, dazu mussten fünf Akteure das Spielfeld mit der Roten oder Gelb-Roten Karte verlassen.

Gleich deren vier erwischte es am Lüdenscheider Nattenberg, wo sich im Stadtduell RWL II und der SV Hellas gegenüberstanden. Sportlich hatte der Gast durchaus überraschend beim bisherigen Rangzweiten mit 3:1 das bessere Ende für sich, im Mittelpunkt aber stand Schiedsrichter Jörg Hornung-Schmidt. Der schickte ab Minute 80 drei RWLer und einen Hellenen unter die Dusche, erntete von beiden Seiten viel Kritik. Mehrfach war die Partie zudem unterbrochen, u.a. weil sich eine Rudelbildung kaum auflöste, der Referee kündigte noch einen Sonderbericht an.

Schiedsrichter arg in der Kritik

Derweil marschiert Topfavorit TuS Linscheid nach seiner Auftaktniederlage unbeirrt weiter, feierte mit dem 6:0 gegen Aufsteiger RSV Meinerzhagen III seinen bereits siebten Sieg in Folge. Richtig auf Touren kam das Kerefidis-Team nach knapper 1:0-Pausenführung erst nach dem Wechsel, hat nunmehr 22 Punkte auf seinem Konto. Erster Verfolger mit zwei Zählern Rückstand ist nunmehr der TSV Lüdenscheid II, der beim weiter punktlosen Schlusslicht LTV 61 II einen 8:0-Pflichtsieg landete.

Immer besser auf Touren kommt unter „Ebbevulkan“ Hennes Vogelsang auch der TuS Herscheid, der mittlerweile schon auf Platz drei angelangt ist (18). In der Höhe doch sehr überraschend kanzelten Yaman und Co. TuRa Eggenscheid mit 10:1 ab. Für den so prächtig gestarteten Neuling war es die zweite Schlappe in Folge, allerdings traten die Dickenberg-Kicker auch stark ersatzgeschwächt an. Punktgleich mit Herscheid folgt der TuS Versetal auf Platz vier. Gegen TuRa Brügge lief der A-Liga-Absteiger zunächst einem Rückstand hinterher, ehe Lichte und Schwenck mit ihren Treffern das Match noch zum 2:1 drehten.

Haarscharf schrammte derweil Polonia Lüdenscheid an einem zumindest ersten Teilerfolg vorbei. Bis zur 89. Minute hielt die Mannschaft von Neu-Trainer Massimo Pepe beim TuS Plettenberg II ein 1:1, ehe den Vier-Täler-Städtern per Strafstoß noch das Siegtor gelang. Ebenso wie der TuS Plettenberg II baute auch der TSKV Altena sein Polster zu den beiden Abstiegsrängen auf sieben Zähler aus. Bei der personell gebeutelten Reserve des SC Lüdenscheid gelang den Burgstädtern der zweite Saisonsieg, der bereits nach gut 70 Minuten angesichts einer 5:0-Führung in trockenen Tüchern war. Erst dann betrieben die Hausherren noch bis zum 3:5 Ergebniskosmetik.

Auf- und Abstieg: Der aktuelle Stand

Weiterhin steht von den vier heimischen Bezirksligisten der TuS Plettenberg auf einem Abstiegsplatz. Für die B-Liga heißt das: Der Erste (TuS Linscheid-Heedfeld) und Zweite (TSV Lüdenscheid II) würden aufsteigen, die beiden Letzten (LTV 61 II und Polonia Lüdenscheid) absteigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare