Trainer Sadowski stellt die Charakterfrage

+
Mit den Rot-Weißen am Sonntag im Niederscheldener Rosengarten zu Gast: RWL-Offensivkicker Marcel Schönrath (links).

Lüdenscheid - „Der Rückrundenauftakt und letzte Spieltag vor der Winterpause hat’s wirklich in sich: Gerlingen in Freudenberg, Meinerzhagen in Rothemühle und wir in Niederschelden, da kann eine Menge passieren“, blickt Rot-Weiß Lüdenscheids Trainer Marco Sadowski vor dem Auftritt seiner Schützlinge im Rosengarten (Sonntag, 14.30 Uhr) vor allem auf das Spitzentrio.

„Der Blick auf die Tabelle nach Abschluss dre Hinrunde kann uns wirklich zufriedenstellen, wir sind Zweiter und bleiben es auch im Falle einer Niederlage, aber das ist nicht die Einstellung, mit der wir in diesen letzten Spieltag des Jahres gehen“, verweist der RWL-Coach nicht nur auf einen möglichen Sechs-Punkte-Rückstand auf die Gerlinger, sondern macht die Partie in Niederschelden auch zur Charakterfrage: „Kein Zweifel, wir gehen angeschlagen in die Begegnung, haben einige Personalsorgen. Aber gerade deshalb ist es wichtig, dass die Mannschaft noch einmal letzte Kräfte mobilisiert, um nicht mit leeren Händen nach Hause zu kommen“, sagt der Trainer, der aber auch noch eine andere Erkenntnis gewonnen hat: „Normalerweise bin ich immer zufrieden, wenn wir auswärts einen Punkt mitnehmen, zumal Niederschelden sehr heimstark ist und 15 seienr 21 Punkte am Rosengarten geholt hat, aber ich habe auch auf die Bilanz der Siegerländer geschaut und die besagt, dass sie noch nicht einmal die Punkte geteilt haben, da gibt’s nur Sieg oder Niederlage. Und wenn das so ist, dann wollen wir unbedingt gewinnen“, setzt er dem Team, das am Vorsonntag beim 0:1 in Wenden die zweite Saisonniederlage kassierte ein ehrgeiziges Ziel.

Um die Mannschaftsbesetzung gibt’s allerdings einige Negativmeldungen und Fragezeichen. Definitiv nicht dabei sind der nach seiner Gelb-Roten Karte gesperrte Yasin Güzelcümbüs, zudem die verletzten Christos Katsaros (Wadenzerrung) und Timo Sommer (schwere Oberschenkelzerrung). Ein ganz kleines Fragezeichen steht zudem noch hinter dem Einsatz von Keeper Jonas Brackmann (Bänderdehnung), „aber Jonas und ich sind zuversichtlich, dass es gehen wird.“ Angesichts der Ausfälle werden die Rot-Weißen aber Außenverteidiger Rostand Ndoumi-Kemadjou sicherheitshalber vom Studienort Paderborn „einfliegen“.

Die Gastgeber, die vom Trainerduo Stoffel/Schmidt zuversichtlich in die Partie gegen RWL geschickt werden, müssen Utsch, Schäfer und die Offensivkräfte Avci und Kollek ersetzen.

RWL: Brackmann (?), Luksch – Dunkel, Sattler, Besirlioglu, Adams, Ndoumi-Kemadjou, Scheerer, Schönrath, El Alami, Urbas, Klatt, Klukowski, Maatalla, El Hadje

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare