Klatt entscheidet den Futsal-Krimi

+
L 61-Akteur Georgios Vassos traf am Samstag gegen Selecao Wuppertal.

Lüdenscheid - Spannung und Dramatik pur, die wenigen Zuschauer waren begeistert: Futsal 61 Lüdenscheid hat am Samstagnachmittag am Wehberg die zweite Qualifikationsrunde zum Westdeutschen Futsal-Pokal durch einen 5:4-Heimerfolg am Wehberg über die Futsal Selecao Wuppertal erreicht.

Als die Bergischen, die zuvor einen Zehnmeter – nach dem sechsten 61-Foul in der zweiten Halbzeit – vergeben hatten, durch das dritte Tor des überragenden „Fliegenden Torhüters“ Alen Erkocevic zwölf Sekunden vor Schluss ausglichen, wurden alle Bergstädter zu Fans der Zeitstopp-Regel: Denn nur die ermöglichte ihnen einen finalen Schuss von Patrick Klatt, der abgefälscht von einem Wuppertaler drei Sekunden vor dem Ende unhaltbar zum 5:4-Siegtreffer im Netz einschlug.

Fünf Minuten abtasten

Fünf Minuten hatten beide Mannschaften benötigt, um überhaupt ins Spiel zu finden. Vorsicht hatte die Taktik bestimmt, nicht ein Torschuss war abgefeuert worden, bevor L 61 das Passtempo erhöhte und durch El Alami (2), Martyniok und A. Schneider erste Großchancen nicht nutzte. Die völlig eingeschnürten und gegenüber dem 61-Pressing hilflos wirkenden Wuppertaler reagierten, holten bei Ballbesitz ihren besten Techniker, eben Erkocevic aus dem Kasten. Der interpretierte die Rolle des „Fliegenden Keepers“ überraschend, bildete vor der Takt gebenden Doppelabsicherung die „Speerspitze“ direkt vor dem Gehäuse mit großer Pass-Sicherheit, hohem Tempo und gutem Abschluss. Er war Garant dafür, dass die Partie hoch spannend und keineswegs einseitig wurde: Der Keeper schoss Wuppertal in Führung, Platt und El Alami wendeten das Blatt, A. Schneider, Platt und El Alami (Pfosten) vergaben weitere Großchancen.

Eine Minute vor dem Wechsel glich wieder Erkocevic aus, nachdem zuvor Derdak mit Bravour gegen ihn geklärt hatte. Auch Vassos’ Führung nach Wiederbeginn hatte nicht lange Bestand, Ziegler glich aus. Das 4:3 besorgte L 61-Keeper Derdak per „Empty-Net-Goal“, bevor Ziegler die „Marke“ vergab und damit das Schlussdrama einläutete.

L 61: Derdak (1) – Niedergesäss, Klatt (1), A. Schneider, R. El Alami (1), Krischker, Platt (1), Vassos (1), D. Schneider, Martyniok

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare