Fußball

RWL siegt in Breckerfeld, aber Celik ist keineswegs zufrieden

+
Nicht zufrieden: Das RWL-Trainerteam mit Gerd Schulte, Bayram Celik und Ümit Dilmen.

Lüdenscheid – Mit der Testspiel-Premiere des Neu-Landesligisten RW Lüdenscheid vor sechs Tagen in Plettenberg (3:1) war Bayram Celik zufrieden gewesen, doch für die zweite Vorbereitungspartie am Donnerstag galt das nicht.

„Das war kein gutes Spiel von uns“, bilanzierte der Rot-Weiß-Trainer den 2:1 (2:1)-Sieg bei Schwarz-Weiß Breckerfeld. Zwar erarbeiteten sich die Lüdenscheider viele Torgelegenheiten, doch dass unterm Strich lediglich zwei Treffer standen, war nur einer der Kritikpunkte. 

Denn abgesehen von der schwachen Torausbeute, stimmte die Zuordnung in der Defensive nur allzu häufig nicht. Mit der Folge, dass sich den Breckerfeldern für den Geschmack der RWL-Verantwortlichen zu viele Möglichkeiten ergaben. 

„Bei allem Respekt gegenüber dem Gegner – gegen einen Kreisligisten müssen wir das einfach besser machen“, legte Bayram Celik hernach den Finger in die Wunde. Die Tore im Ennepe-Ruhr-Kreis fielen allesamt vor dem Seitenwechsel: Elia König sorgte in der achten und 42. Spielminute für die 2:0-Führung der Gäste, die Murat Sertkaya eine Minute vor dem Halbzeitpfiff dann zum späteren Endstand verkürzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare