Fußball-Westfalenpokal

Westfalenpokal: Drei Plätze für den Kreis Lüdenscheid

+
Oberligist RSV Meinerzhagen ist beim Westfalenpokal der Saison 2020/21 definitiv mit von der Partie.

Kreisgebiet – Im Wettbewerb der Saison 19/20 stehen noch Halbfinale und Finale aus – der Fußball-Verband hat indes bereits die Planungen für den Westfalenpokal 20/21 vorgelegt. Der Kreis Lüdenscheid wird mit drei Teams vertreten sein.

Am Verbandspokal nehmen generell folgende Teams teil:

- Die westfälischen Mannschaften der 3. Liga, der Regionalliga West sowie eventuell Absteiger aus der 2. Bundesliga des abgelaufenen/abgebrochenen Spieljahres: SC Preußen Münster, SC Verl, SV Rödinghausen, VfL SF Lotte, SV Lippstadt 08, TuS Haltern, SG Wattenscheid 09

- Die auf den Rängen 1 bis 6 platzierten Vereine der Oberliga 19/20: SC Wiedenbrück, RW Ahlen, RSV Meinerzhagen, FC Eintracht Rheine,Westfalia Rhynern, Holzwickeder SC

- Die Tabellenersten der Westfalenligen 19/20: Victoria Clarholz, SG Finnentrop/Bamenohl

- Die Tabellenersten der Landesligen 19/20: Preußen Espelkamp, Borussia Dröschede, Wacker Obercastrop, Westfalia Kinderhaus

- Die Tabellenersten der Bezirksligen 19/20: RW Kirchlengern, TuS Dornberg, SCV Neuenbeken, FC Arpe Wormbach, SV 04 Attendorn, RW Lüdenscheid, SV Drensteinfurt, Türkspor Dortmund 2000, Erler SV 08, SW Wattenscheid 08, SuS Stadtlohn, Vorwärts Wettringen

- Die Kreispokalsieger bzw. die gemeldeten Teams der 29 Kreise 

- Die verbleibenden Plätze (4) bis zur Zahl 64 werden an die Kreise vergeben, die die meisten Teams im Spielbetrieb der Kreisligen stellen (Dortmund, Bochum, Recklinghausen, Münster).

RSV und RSV definitiv dabei

Aus dem Kreis Lüdenscheid sind so definitiv der RSV Meinerzhagen und RW Lüdenscheid dabei. Beide stehen auch im Halbfinale des Kreispokals 19/20 (RWL – FSV Werdohl; Kiersper SC – RSV). Sollten RWL und der RSV ins Finale einziehen, so müsste im Kreis Lüdenscheid ein „Spiel um Platz drei“ stattfinden, um zwischen KSC und FSV den dritten Kreisteilnehmer für den Westfalenpokal zu ermitteln. Der Kreiswettbewerb muss somit bis zum 10. September beendet sein, denn bis zu diesem Tag müssen die Kreise ihre Westfalenpokal-Teilnehmer an den FLVW gemeldet haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare