Hallenfußball

Arnold-Menshen-Gedächtnisturniere: Nachwuchs erobert die Rieseihalle

+
Die siebte Auflage des Arnold-Menshen-Gedächtnisturniers wird am 3. Januar mit der Konkurrenz der B-Junioren eingeläutet.

Werdohl – Die ersten beiden Wochenenden des neuen Jahres stehen bei der FSV Werdohl ganz im Zeichen des Nachwuchsfußballs.

Werdohl – Die ersten beiden Wochenenden des neuen Jahres stehen bei der FSV Werdohl ganz im Zeichen des Nachwuchsfußballs. Am 11. und 12. Januar richtet die FSV gemeinsam mit dem TSV Lüdenscheid in der Werdohler Riesei-Halle und in der Halle des Lüdenscheider Bergstadt-Gymnasiums den hochkarätig besetzten internationalen U12-Indoor-Cup aus. Bevor aber der zweitägige Budenzauber für D-Junioren – zu den Teilnehmern zählen unter anderem die U12-Teams von Bayern München, FC Schalke 04, PSV Eindhoven oder West Ham United – über die Bühne gehen wird, steigt vom 3. bis 5. Januar in der Riesei-Halle die siebte Auflage des Arnold-Menshen-Gedächtnisturniers, mit dem die FSV an den 2012 verstorbenen Werdohler Ehrenbürger und Unternehmer Arnold Menshen erinnern möchte. 

„Das Arnold-Menshen-Gedächtnisturnier ist bei uns inzwischen schon gut gelebte Tradition, auf das wir uns sehr freuen“, sagt Dirk Hartig aus dem FSV-Vorstand, „zudem ist es in diesem Jahr eine Art Generalprobe für den Indoor-Cup, was Logistik und die Rundumbande betrifft.“ Der Startschuss für das Arnold-Menshen-Gedächtnisturnier 2020 fällt am Freitag, 3. Januar, mit dem Turnier der B-Junioren. Acht Teams kicken ab 16 Uhr zunächst in zwei Vierer-Vorrundengruppen um eine bestmögliche Ausgangsposition. Denn: Nach der Vorrunde scheidet noch kein Team aus, es gilt „nur“, sich eine möglichst gute Ausgangsposition für das Viertelfinale zu erarbeiten. Dort spielt dann der Sieger der Gruppe A gegen den Vierten der Gruppe B, der Zweite der Gruppe A gegen den Dritten der Gruppe B usw. um die Halbfinal-Tickets. Das Endspiel beginnt gegen 20.15 Uhr. In der Gruppe A spielen FSV Werdohl, Borussia Dröschede, TuS Neuenrade und BSV Menden, die Gruppe B bilden FSV Werdohl II, TuS Sundern, SC Neheim und SV Brilon. 

F-Junioren läuten den zweiten Turniertag ein

Der zweite Turniertag (Samstag, 4. Januar) wird um 8.45 Uhr mit dem Turnier der F-Junioren eröffnet. Acht Teams gehen in dieser Konkurrenz nach dem Modus „jeder gegen jeden“ auf Torejagd. Am Start sind Borussia Dröschede, SC Lüdenscheid, TuS Versetal, SG Hohenlimburg/Holthausen, TuRa Eggenscheid, TuS Neuenrade, TSV Lüdenscheid und natürlich Gastgeber FSV Werdohl. Im Anschluss an die F-Junioren sind die C-Junioren an der Reihe. Zehn Mannschaften, die zunächst in zwei Fünfer-Gruppen aufgeteilt sind, ermitteln ab 14.30 Uhr den Sieger. Für die beiden Fünftplatzierten nach der Vorrunde ist das Turnier beendet, die anderen acht Mannschaften werden das Turnier mit den Viertelfinals fortsetzen. In der Gruppe A spielen FSV Werdohl (Team rot), TSV Lüdenscheid, SC Lüdenscheid, SV Brilon und JSG Heggen/Finnentrop, Gruppe B bilden FSV Werdohl (Team weiß), TuS Neuenrade, Borussia Dröschede, JSG Balve/Garbeck und RSV Listertal. 

Der dritte und letzte Turniertag wird von den E-Junioren eingeläutet. Ab 8.45 Uhr gehen zehn Mannschaften ins Rennen, der Modus ist identisch mit dem der C-Junioren. In der Gruppe A dabei sind FSV Werdohl, TuS Neuenrade, TuS Versetal, Borussia Dröschede und SC Lüdenscheid, in der Gruppe B kicken FSV Werdohl II, TuS Neuenrade II, SV Bausenhagen, TSV Lüdenscheid und JSG Langenholthausen/Affeln/Küntrop/Mellen. 

Zum Abschluss des Turnierreigens sind am 5. Januar ab 14.30 Uhr die D-Junioren an der Reihe. Auch hier sind es zehn Mannschaften, die auf Torejagd gehen werden. Gruppe A setzt sich zusammen aus FSV Werdohl (Team rot), TuS Plettenberg, TuS Versetal, Borussia Dröschede und TSV Lüdenscheid. In der Gruppe B spielen FSV Werdohl (Team weiß), TuS Neuenrade, TuRa Eggenscheid, TuS Grünenbaum und die JSG Langenholthausen/Affeln/Küntrop/Mellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare