24 Mannschaften sind am Honsel dabei

Als frisch gebackene Kreispokalsiegerinnen wollen die LTV-C-Juniorinnen Ronja Reichel (links) und Zülal Yigit (rechts) auch beim eigenen Turnier glänzen. Foto: Krüger

Lüdenscheid - Vier Konkurrenzen, jeweils mit sechs Mannschaften besetzt: Am Donnerstag, dem Feiertag Fronleichnam, richtet der LTV 61 die 2015er-Auflage des Thomas-Schmidt-Gedächtnisturniers aus. „Es ist die größte Veranstaltung für Frauen- und Mädchenfußball in der Region“, blickt Marco Lagoudakis voller Vorfreude auf den Turniertag voraus.

Von Axel Krüger

Die Wettbewerbe sind als Kleinfeldturniere ausgeschrieben, immer zwei Konkurrenzen laufen auf dem Kunstrasen am Honsel parallel, teilt der sportliche Leiter der Frauen- und Mädchenfußballabteilung des LTV 61 mit. Gespielt wird jeweils mit sechs Feldspielerinnen plus Torhüterin im Modus „jeder gegen jeden“.

C- und D-Mädchen eröffnen das Turnier

Die C- und D-Mädchen eröffnen das Turnier, sie treten ab 10 Uhr an. Gespielt wird in diesen Altersklassen über 1x12 Minuten, erklärt Lagoudakis. Bei den D-Mädchen stellt der LTV zwei Mannschaften, dazu kommen der SSV Küntrop, mit dem VfL Gennebreck und dem FC Schwarz-Weiß Silschede – der Stammverein der Nationalspielerin Alexandra Popp – zwei Teams aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis sowie der Kamener SC. Jugendfußballerinnen aus Kamen, Gennebreck und Silschede sind auch bei den C-Juniorinnen dabei, dazu kommt die ÖSG Viktoria Dortmund. Der LTV 61 komplettiert wiederum mit zwei Mannschaften das Teilnehmerfeld – als frisch gebackene Kreispokalsiegerinnen wollen die Lüdenscheider Mädchen jetzt auch beim Thomas-Schmidt-Gedächtnisturnier eine gute Rolle spielen.

Bezirksliga-Meister SC Drolshagen tritt an

Die B-Juniorinnen und die Frauen sind im Anschluss an die C- und D-Mädchen an der Reihe, gegen 14.15 Uhr sollen ihre Konkurrenzen beginnen. Für die weibliche B-Jugend sind Spiele über 2x10 Minuten geplant, für die Frauen über 1x12 Minuten, erklärt Marco Lagoudakis. Bei den ältesten Juniorinnen stellt der LTV wiederum zwei Teams, dazu kommen der Bezirksliga-Meister SC Drolshagen – dem die LTV-Mädchen die einzige Punktspielniederlage der Saison zugefügt haben –, der TuS Wengern, Gennebreck und Silschede. Bei den Frauen sind neben den Gastgeberinnen der SC Plettenberg, der FC Finnentrop II, die SG Boelerheide, der SV Oesbern III und der VfL Gennebreck dabei.

Neben dem sportlichen Geschehen bietet der LTV den Besuchern Speisen vom Grill und ein Kuchenbuffet. Auch eine Tombola soll es geben, so Lagoudakis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare