Schuliers und Buse nicht mehr im Amt

Jugendleiter Christoph Ziegler übernimmt die Erstvertretung des SC Plettenberg interimsweise bis zum Saisonende.

KREISGEBIET - Einen neuen Coach für die kommende Sasison verpflichtet, das aktuelle Trainerduo offenbar daraufhin mit sofortiger Wirkung zurückgetreten und einen Interimstrainer präsentiert: Bei Fußball-A-Ligist SC Plettenberg überschlugeen sich in dieser Woche die Ereignisse.

Während das sportliche Augenmerk in der Vier-Täler-Stadt noch ganz auf den Sauerland-Cup des TuS Plettenberg gerichtet war, Gab's von der Elsewiese eine Neuigkeit nach der anderen: So sickerte zunächst durch, dass für die kommende Saison mit dem derzeitigen Co-Trainer des Olper A-Ligisten TuS Lenhausen, SC-Urgestein Heino Wohlfahrt, Einigung über ein Trainerengagement ab dem 1. Juli erzielt worden war. Dies bestätigte Vorsitzender Andreas Barnewitz: „Heino wird in der kommenden Saison das Traineramt beim SCP übernehmen“.

Derweil diese Entscheidung im Vorstand des SC gereift war, legten die bisherigen Coaches Ralf Schuliers und Armin Buse zu Wochenbeginn mit sofortiger Wirkung ihr Traineramt beim Tabellensiebten A nieder. „Beide haben uns gebeten, dass wir den Vertrag mit ihnen mit sofortiger Wirkung auflösen möchten. Ich will ausdrücklich betonen, dass diese Trennung nicht von Vereinsseite kam“, erklärte der SCP-Chef.

„Das hat uns natürlich überrascht. Und folglich mussten wir blitzartig handeln. Jugendleiter Christoph Ziegler wird bis zum Saisonende die 1. Mannschaft übernehmen. Ihm zur Seite steht der bisherige Torwarttrainer Salih Romano“, so Barnewitz.

Doch nicht nur bei der SCP-Erstvertretung, sondern auch bei der zweiten Garnitur laufen die Personalplanungen auf Hochtouren. Die beiden Coaches Jose Menna-Foggia und Dimitrios Fidanidis werden nach der laufenden Saison ihr Engagement beenden. „Beide werden aber noch die Saison zu Ende bringen und dann den Verein verlassen“, so Vorsitzender Barnewitz weiter. Wer hier das Zepter in der kommenden Spielzeit schwingt, ist derzeit noch unklar. Keine Frage: Es kommen große Aufgaben auf den SCP-Vorstand zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare