Fußball

Kosta Mergas nach Drolshagen

+
Kosta Mergas (rechts) und Bartos Mura werden nicht mehr zusammen für den LTV 61 auf Torejagd gehen. Mergas wechselt nach Drolshagen.

Lüdenscheid - Vereinsintern war es lange klar, jetzt meldet zumindest sein neuer Verein Vollzug: Kosta Mergas, der vor der laufenden Saison vom A-Ligisten SV Hellas Lüdenscheid vom Platznachbarn und Ligarivalen LTV 61 gewechselt war, wird den Honsel-Klub in der Winterpause verlassen und dann in den Rückrunde für den Staffel 5-Bezirksligisten SC Drolshagen auf Torejagd gehen.

Obwohl der 23-jährige Angreifer verletzungsbedingt nur rund die Hälfte der bisherigen Spiele bestritt, ist er beim LTV 61 mit sechs Treffern bis dato bester Torschütze gewesen. Und die Wege für Mergas zu seinem künftigen Sportplatz „Am Buscheid“ sind kurz, denn er wohnt in Drolshagen. 

Dort trifft er auf eine Mannschaft, die zweifellos die bisherige Positiv-Überraschung in der Liga ist, denn punktgleich mit Topfavorit und Spitzenreiter SV Ottfingen steht der SCD nach 17 von 30 Spieltagen auf Platz zwei. Kein Wunder daher, dass die Trainerfrage für die nächste Saison bereits geklärt worden ist. Auch in der kommenden Spielzeit haben Trainer Holger Burgmann und sein spielender Co-Trainer Sebastian Wasem die sportliche Verantwortung am Buscheid. 

Während Burgmann somit in sein zweites Jahr geht, ist es für Wasem bereits die dritte Saison. „Wir sind hochzufrieden mit der Arbeit, die Holger Burgmann und Sebastian Wasem leisten und sehr glücklich, dass uns beide die Zusage für ein weiteres Jahr gegeben haben. Die Mannschaft hat in ihrer Entwicklung nochmals einen großen Schritt nach vorne gemacht. 

Holger setzt die Arbeit seines Vorgängers Matthias Würde in hervorragendem Maße fort und über die Qualitäten von Sebastian gibt es so oder so keine zwei Meinungen“, heißt es von Vorstandsseite des SC Drolshagen. Verstärkung nach der Winterpause erhält auch Bezirksliga-Rivale FC Altenhof: Jan-Peter Stein, schon höherklassig für u.a. SF Siegen und TuS Erndtebrück aktiv, soll das offensive Mittelfeld beim FCA beleben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare