Fußball, Langzeitturnier des TuS Ennepe

Der TSD gewinnt den Bergmann & Partner-Sommercup

+
Überdeutlicher Finalsieg: Durch ein 5:0 über den TSV Rönsahl hat sich der TuS Stöcken-Dahlerbrück den Sieg beim Langzeitturnier des TuS Ennepe gesichert.

Halver – Der Bergmann & Partner-Cup 2019 geht an den TuS Stöcken-Dahlerbrück. Der Kreisliga-A-Aufsteiger setzte sich am späten Samstagnachmittag in einem über weite Strecken einseitigen Finale mit 5:0 (3:0) gegen den Liga-Konkurrenten TSV Rönsahl durch.

Bereits am Mittag hatte die Erstvertretung des TuS Ennepe im Spiel um Platz fünf, das allenfalls lockersten Trainingsspielcharakter hatte, mit 13:3 (6:1) gegen die eigene Reserve gewonnen. Rang drei ging anschließend etwas überraschend an den SC Lüdenscheid, der durch ein Hami-Traumtor in der Nachspielzeit Titelverteidiger SC 08 Radevormwald mit 5:4 (2:1) besiegte. 

Rönsahl mit schmalem Kader

Im abschließenden Finale traten beide Kontrahenten bei weitem nicht komplett an. Bei Stöcken fehlten mit Sommer und Urbas zwei Leistungsträger, das Rönsahler Aufgebot kam noch weitaus schmaler daher. Zwar hatte die Twente von der Westfalengrenze durch Neuzugang Marczinkowski die erste Doppelchance, in der Folge übernahm aber der TSD das Kommando. Barry und Mura per Doppelschlag (32./33.) sowie Kapitän Klatt (41.) stellten für den Aufsteiger bereits zur Pause die Weichen auf Sieg.

Als nach 60 Minuten die Stöckener „Supercup-Fraktion“ ausgewechselt wurde, war die Entscheidung bereits gefallen. Mura hatte kurz zuvor binnen 60 Sekunden (58./59.) das 5:0 besorgt. In der Schlussminute traft Marczinkowski für den TSV zwar noch zum vermeintlichen Ehrentreffer, Schiedsrichter Amam (Schalksmühle) hatte allerdings eine Abseitsstellung gesehen und pfiff anschließend direkt ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare