Fußball

Relegation künftig mit Heimvorteil

+
Mustafa Tekir leitet erstmals den Staffeltag der Bezirksliga 5

Hagen/Hohenlimburg – Die neue Fußball-Saison steht vor der Tür, doch vor den ersten Anpfiff hat die gute, alte Tradition die Staffeltage gesetzt. So trafen sich am 26.7. in Hohenlimburg die Vereine der Landesliga 2 (u.a. die Vertreter von FSV Werdohl und TuS Langenholthausen), um die neue Spielzeit zu besprechen, am Samstagmorgen (27.7.) dann im Mercure-Hotel an der Hagener Stadthalle die Klubs der Bezirksliga-Staffel 6 (u.a. Ansgar Forkel für den letztjährigen Vizemeister Rot-Weiß Lüdenscheid).

Veranstaltungen, für die das Wort Regularien erfunden worden sein könnte. Gleichwohl auch Veranstaltungen, die die Vereine nicht missen wollen. Hatte man im Verband erwogen, im digitalen Zeitalter auf Staffeltage künftig zu verzichten (Abstimmung im FLVW: 50:50), so holte Michael Krauthausen, Staffelleiter der Bezirksliga 6, am Samstag auch ein Stimmungsbild in seiner Staffel ein. Das Ergebnis: 100 Prozent-Mehrheit für die Beibehaltung von Staffeltagen.

Neben der Vorstellung der neuen Regeln, die auch am Freitag und Samstag nicht zu kurz kam, wurden neben den die Staffeltage ausrichtenden Meistern – in der Bezirksliga-Staffel 6 die SpVg Hagen 11, in der Landesliga-Staffel 2 der SV Hohenlimburg 10 – auch die Sieger der Fairplay-Wertungen ausgezeichnet. In der Bezirksliga 6 war dies der VfL Schwerte. Allerdings lagen die Schwerter westfalenweit diesmal nicht so gut wie noch vor einem Jahr der SC Berchum/Garenfeld, der seinerzeit nicht nur in der Staffel 6, sondern auch im FLVW einen Preis abgeräumt hatte.

Neuheit: Heimrecht bei Relegation

In der Landesliga-Staffel 2 gab es gleich zwei „fairste Mannschaften“: Punktgleich an der Spitze der Fairplay-Wertung lagen in der Saison 18/19 der SV Brilon und RW Hünsborn, wobei der Preis ins Hochsauerland ging. Das Los entschied für die Kicker aus Brilon, der von Staffelleiter Ernst Moos (Wilnsdorf) ihren Preis in Empfang nehmen durften. Thema beider Staffeltage war zudem das Saisonfinale 19/20: Die Staffelleiter wiesen noch einmal darauf hin, dass das Nicht-Antreten in Spielen nach dem 1. Mai 2020 einen Punktabzug für die Saison 20/21 nachziehen wird.

Neu ist noch etwas: Sollte es wie in der vergangenen Saison wieder zu Relegationsspielen um den Aufstieg kommen, so werden diese nach den Erfahrungen dieser Spielzeit nicht mehr auf neutralem Platz stattfinden. Der FLVW hatte in der Runde der Bezirksliga- und auch der Landesliga-Vizemeister Mühe, Ausrichter für die Partien zu finden. In Zukunft soll in Relegationsspielen das Heimrecht ausgelost werden. Einer der beiden beteiligten Vereine erhält also danach den Heimvorteil. Der Reigen der Staffeltage wird am 29.7. fortgesetzt: In Drolshagen im „SC-Treff am Buscheid“ treffen sich die Vereine der Bezirksliga-Staffel 5 zum Austausch. Seine Premiere als neuer Leiter dieser Staffel feiert der Herscheider Mustafa Tekir. Der Staffeltag beginnt um 19 Uhr.

Pokal ohne Neuenrade

Am Dienstagabend (30.7.) findet um 18 Uhr im Vereinsheim des LTV 61 am Honsel die Auslosung des Krombacher-Kreispokals im Kreis Lüdenscheid statt. 31 Vereine werden am Wettbewerb teilnehmen. Überraschend nicht gemeldet haben neben dem Post SV Lüdenscheid und dem TSV Herscheid, die auch in der Meisterschaft nicht antreten, auch Polonia Lüdenscheid und der Bezirksligist TuS Neuenrade.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare