In der Bezirksliga ein geteilter Fußballkreis

RW Lüdenscheid contra FSV Werdohl II – dieses Duell wird es in der neuen Saison in der Bezirksliga nicht mehr geben. Die Werdohler spielen in der Staffel 4, die Bergstädter in der Staffel 5.

Kaiserau - Die Verantwortlichen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen hatten die überkreisliche Staffeleinteilung für Freitagmittag um 12 Uhr angekündigt – und sie hielten präzise Wort. Mit erwartbaren Ergebnissen für die Staffeln, in denen die Kicker aus dem märkischen Südkreis aktiv sind.

Von Thomas Machatzke 

„Wie in den vergangenen Jahren hat der Verbands-Fußball-Ausschuss auch diesmal versucht, die Wünsche der Vereine bestmöglich zu berücksichtigen. In diesem Jahr ist uns dies in 90 Prozent aller Fälle gelungen“, sagte der Vorsitzende Reinhold Spohn. Angesichts von zwölf Bezirksliga-, vier Landesliga- und zwei Westfalenliga-Staffeln allein bei den Herren-Mannschaften sei die Staffeleinteilung eine große Herausforderung...

Für die FSV Werdohl bedeutet dies in der Landesliga-Staffel 2 ganz konkret, dass es drei neue Gegner geben wird. Aus den Bezirksliga-Staffeln 4 und 5 sind die Meister der Vorsaison VfB Bad Berleburg und SV 04 Attendorn dabei, aus der Westfalenliga der Absteiger SV Hohenlimburg 10. Neue Gesichter, die nicht wirklich neu sind. Und dann ist da noch der Fall des SC Preußen Borghorst. Der Klub aus dem Kreis Steinfurt – geographisch ganz weit weg von der Staffel 2 – zog am 7. Juli sein Landesliga-Team zurück, weil der Etat nicht gesichert erschien. Und so verschoben die Verantwortlichen aus Kaiserau die Preußen kurzum in die Staffel 2 und schenkten dieser Staffel damit einen ersten Absteiger. Die Vereine haben damit nur 14 statt 15 Heimspiele.

Wieder ein Rückzug bei den Frauen

In der Bezirksliga ist der Kreis Lüdenscheid ab sofort ein geteilter. Das allerdings war der Wunsch zumindest eines „Umsiedlers“: Der Kreisliga A-Meister TuS Plettenberg folgt dem Arnsberg-Nachbarn TuS Langenholthausen nicht unerwartet in die Bezirksliga-Staffel 4. Dass allerdings auch die FSV Werdohl II fortan in der HSK-Liga spielen wird, überrascht nicht nur ihren Trainer. Der FLVW hat zwar diese Umgruppierung bei seiner Veröffentlichung auch als Wechselwunsch bezeichnet, dem Werdohler Coach ist davon nichts bekannt und ist sauer, dass er mit seinem Team in die neue Liga umziehen wird.

Lesen Sie dazu auch:

Umgruppierung sorgt bei der FSV II für Entsetzen

In der Bezirksliga-Staffel 5 bleibt mit RW Lüdenscheid, dem SC Lüdenscheid, dem Kiersper SC und dem RSV Meinerzhagen das Gros der Klubs aus dem Kreis Lüdenscheid. Diese Staffel wird durch die drei Landesliga-Absteiger Ottfingen, Niederschelden und Rothemühle gewiss nicht schwächer. Mit dem FC Altenhof und GW Siegen sind hier auch zwei neue Gesichter „von unten“ dabei.

Last but not least verbleiben die Frauen des LTV 61 in der Bezirksliga-Staffel 3. Sie bekommen es mit gleich fünf Aufsteigern aus den Kreisligen zu tun (FC Iserlohn, TuS Sundern, SG BW Breckerfeld, RW Ostentrop und FC Ebenau). Dazu käme theoretisch noch der TSV Oerlinghausen als Landesliga-Absteiger – der allerdings hat bereits seinen Rückzug angekündigt, so dass es auch hier mal wieder einen sportlichen Absteiger weniger geben wird.

 

Die Staffel-Einteilung in der Übersicht

Westfalenliga Staffel 2 Landesliga Staffel 2 Bezirksliga Staffel 4 Bezirksliga Staffel 5
(Staffelleiter Alfred Link)

(Staffelleiter Ernst Moos)

(Staffelleiter Dirk Potthöfer) (Staffelleiter Hans-Uwe Frommann)
DSC Wanne-Eickel

VfL Bad Berleburg (Aufsteiger BL 4)

TuS Langenholthausen

SC Lüdenscheid

FC Iserlohn

SF Siegen II

SuS Langscheid/Enkhausen II (Kreis Arnsberg)

Kiersper SC

Hombrucher SV 09/72

FC Lennestadt

SV Dorlar/Sellinghausen (Hochsauerlandkreis)

SC Drolshagen

BV Westfalia Wickede

SV 04 Attendorn (Aufsteiger BL 5)

SV Schmallenberg-Fredeburg

SG Hickengrund

FC Brünninghausen

FSV Werdohl

SV Brilon

VSV Wenden

TSV Marl-Hüls 1912

SV Hüsten 09

FC Nuhnetal

FSV Gerlingen

Mengede 08/20

SV Hohenlimburg (Absteiger WL 2)

BC Eslohe

FC Altenhof (Kreis Olpe)

SC Hassel

SG Finnentrop-Bamenohl

TuS GW Allagen

SV Rothemühle (Absteiger LL 2)

SpVg. Holzwickede

Rot-Weiß Hünsborn

TuS Sundern

RW Lüdenscheid

1. FC Kaan-Marienborn 07

BSV Menden

FC Kirchhundem

SV Ottfingen (Absteiger LL 2)

DJK TuS Hordel

RW Erlinghausen

TSV Aue-Wingeshausen

SV Germania Salchendorf

SuS Langscheid/Enkhausen

SSV Meschede

FC Arpe Wormbach

Fortuna Freudenberg

TuS Witten-Heven (Absteiger Oberliga)

SpVg Olpe

TuS Warstein

VfL Klafeld-Geisweid

TuS Erndtebrück II (Aufsteiger LL 2)

SC Neheim

SF Birkelbach

FC GW Siegen (Kreis Siegen-Wittgenstein)

STV Horst Emscher 08 (Aufsteiger LL 3)

FC Borussia Dröschede)

TuS Plettenberg (Kreis Lüdenscheid)

SuS Niederschelden (Absteiger LL 2)
Kirchhörder SC 58 (Aufsteiger LL 3)

SC Preußen Borghorst (abgemeldet/erster Absteiger)

FSV Werdohl II (umgruppiert aus der Staffel 5) RSV Meinerzhagen

 

Frauen-Bezirksliga Staffel 3
(Staffelleiter: Wolfgang Waßerloos)

SV Hohenlimburg 10

SuS Reiste

SpVg. Bürbach
SV Fortuna Freudenberg II
ASSV Letmathe
LTV 61
SV Hützemert
TuS Sundern (Hochsauerlandkreis)

SG BW Breckerfeld (Kreis Hagen)

FC Iserlohn (Kreis Iserlohn/Lüdenscheid)

RW Ostentrop/Schönholthausen (Kreis Olpe)

FC Ebenau (Kreis Siegen-Wittgenstein)

TSV Oerlinghausen (Absteiger LL1, zieht Team zurück)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare