Fußball-Stadtmeisterschaft in Lüdenscheid

Spannung, Stimmung und ein Stadtauswahl-Triumph

+
Hallen-Stadtmeister 2017: die Stadtauswahl um Spielertrainer Marco Sadowski.

Lüdenscheid - Als Geheimfavorit war die Lüdenscheider Stadtauswahl in die Titelkämpfe gegangen, hatte diese Rolle bereits am ersten Tag bestätigt, als sie gemeinsam mit dem TSV Lüdenscheid den Freitagabend mit einer blütenweißen Weste abgeschlossen hatte (4 Spiele, 4 Siege). Und daran knüpfte das Team um die voll im Saft stehenden Redouane El Alami und Dominik Franz, aber auch ältere Recken wie Kai Neumeier und Gregorios Ntanatsidis am Samstag an, holte sich bei seiner zweiten Teilnahme erstmals den Sieg bei den Lüdenscheider Stadtmeisterschaften im Hallenfußball.

Der hing aber urplötzlich noch einmal am seidenen Faden. Denn nach vier weiteren Erfolgen hätte dem bunt zusammengewürfelten „Haufen“ in seinem letzten Spiel gegen den TSV schon ein Remis zum Turniersieg gereicht, doch daraus wurde nichts: Denn die Sadowski und Co. verspielten in den letzten drei Minuten noch eine 2:1-Führung, mussten sich dem TSV, der zu diesem Zeitpunkt schon keine Chance mehr auf Rang eins hatte, noch mit 2:3 geschlagen geben. 

Und das öffnete dem LTV 61 noch einmal die Tür. Der hatte drei Punkte Rückstand, aber die bessere Tordifferenz, sodass den Honsel-Kickern im 44. und damit vorletzten Turnierspiel ein Sieg – egal in welcher Höhe – gegen Gastgeber Polonia gereicht hätte, um noch ganz nach vorne zu springen. 

Der LTV 61 verspielte mit einem 2:2 gegen Polonia den greifbar nahen Titel.

Und endlich war auch mal Stimmung in der Bude, denn wie schon tags zuvor ließen Resonanz und Atmosphäre in der BGL-Halle arg zu wünschen übrig. Wähnte sich der LTV nach dem 2:1 durch Zakrzewski schon kurz vor dem Ziel, so wurde es nach einer Zeitstrafe für Krischker 77 Sekunden vor dem Ende turbulent. In Überzahl glich Polonia 40 Sekunden vor Schluss aus, wieder komplett hatten Klatt und Co. danach noch beste Gelegenheiten, vergaben aber kläglich oder fanden in Polonia-Keeper Bülent Kubasik ihren Meister. 

Redouane El Alami und Bülent Kubasik wurden als bester Spieler und bester Torwart ausgezeichnet.

Der wurde am Ende zum besten Torhüter der Veranstaltung gewählt, zudem Redouane El Alami von der Stadtauswahl als bester Spieler ausgezeichnet. Schöne Geste des neuen Stadtmeisters bei der Siegerehrung: Die Siegprämie in Höhe von 300 Euro wird der "Tafel" gespendet.

Das Turnier in Zahlen:
Türkgücü Lüdenscheid - TuRa Brügge 0:1
TuRa Eggenscheid - Stadtauswahl 1:4
Polonia Lüdenscheid - TSV Lüdenscheid 2:0
LTV 61 - AFC Lüdenscheid 10:1
Hellas Lüdenscheid - SC Lüdenscheid 2:5
Stadtauswahl - Türkgücü Lüdenscheid 6:0
TuRa Brügge - Polonia Lüdenscheid 1:3
AFC Lüdenscheid - TuRa Eggenscheid 1:1
TSV Lüdenscheid - Hellas Lüdenscheid 3:0
SC Lüdenscheid - LTV 61 0:5
Türkgücü Lüdenscheid - Polonia Lüd. 0:1
Stadtauswahl - AFC Lüdenscheid 6:1
SV Hellas Lüdenscheid - TuRa Brügge 3:2
TuRa Eggenscheid - SC Lüdenscheid 0:3
LTV 61 - TSV Lüdenscheid 4:1
AFC Lüdenscheid - Türkgücü 2:3
Polonia Lüdenscheid - Hellas Lüd. 3:0
SC Lüdenscheid - Stadtauswahl 0:5
TSV Lüdenscheid - TuRa Eggenscheid 3:2
TuRa Brügge - LTV 61 1:4
Türkgücü Lüdenscheid - Hellas Lüd. 2:2
SC Lüdenscheid - AFC Lüdenscheid 3:0
Stadtauswahl - TSV Lüdenscheid 2:3
LTV 61 - Polonia Lüdenscheid 2:2
TuRa Eggenscheid - TuRa Brügge 2:3

Abschlusstabelle
1. Stadtauswahl 9 8 0 1 35:9 24
2. LTV 61 9 7 1 1 40:13 22
3. TSV Lüdenscheid 9 7 0 2 25:11 21
4. Polonia Lüdenscheid 9 5 3 1 14:7 18
5. SC Lüdenscheid 9 5 1 3 19:18 16
6. TuRa Brügge 9 2 1 6 12:20 7
7. SV Hellas Lüdenscheid 9 2 1 6 15:27 7
8. Türkgücü Lüdenscheid 9 2 1 6 9:28 7
9. AFC Lüdenscheid 9 1 3 5 11:32 6
10. TuRa Eggenscheid 9 0 1 8 9:24 1

Der Sieger feiert und spendet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare