Großer Polizeieinsatz

Massenschlägerei in Schwenke

+
Sechs Einsatzwagen der Polizei und mehrere Krankenwagen mussten am Sonntag nach Schwenke ausrücken.

Halver - Zu Ausschreitungen, einer Massenschlägerei mit mehreren mittel- bis schwerverletzten Beteiligten und einem großem Polizeieinsatz kam es am Sonntag im Spiel der Fußball-Kreisliga D zwischen dem TuS Ennepe II und dem RSV Meinerzhagen III.

Auslöser der Tumulte war nach Aussage von Schiedsrichter Kurtal (Lüdenscheid) eine kleinere handgreifliche Auseinandersetzung zwischen den Spielern Griep (Ennepe) und RSV-Kapitän Akar direkt nach dem 1:4-Anschlusstreffer (68.) am RSV-Tor, in dessen Folge Auswechselspieler, Betreuer und Zuschauer das Feld stürmten und eine wüste Prügelei anzettelten.

Die Partie wurde umgehend abgebrochen, die Polizei musste mit einem halben Dutzend Einsatzwagen und Krankenwagen, die mehrere Verletzte in umliegende Krankenhäuser brachten, ausrücken. Ein Fall für die Kreisspruchkammer und aller Wahrscheinlichkeit nach auf für die Zivilgerichte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare