Fußball-Kreisliga B

Historisches Derby am Nationalfeiertag

+
In Erwartung einer Ecke? Nein, in Erwartung des Spiels der Spiele: Die Kicker des TuS Stöcken treffen am Nationalfeiertag auf den Platznachbarn Linscheid.

Schalksmühle - Es ist das Spiel, auf das die Fußballer in Schalksmühle sich seit Wochen freuen: Ausgerechnet am Nationalfeiertag um 13 Uhr treffen in der Kreisliga B der TuS Linscheid-Heedfeld und der TuS Stöcken-Dahlerbrück auf dem Kunstrasen in Kuhlenhagen aufeinander.

Es ist das erste Mal überhaupt, dass es einen Vergleich von zwei Erstvertretungen der beiden Ortsnachbarn gibt. Zur Erinnerung: Der TuS Linscheid-Heedfeld gründete seine Fußball-Abteilung erst, als der Fußballstandort vom Jahnplatz nach Kuhlenhagen verlegt wurde, weil dort ein Kunstrasen entstand. 

Seitdem haben die Linscheider zwei Aufstiege gefeiert und stehen nun – trotz der Niederlage am Wochenende in Plettenberg – auch in der Kreisliga B gut da. Vier Spiele, zwei Siege, Tabellenplatz drei. Die Zwischenbilanz für die Schützlinge von Ex-Landesliga-Kicker David Kerefidis darf sich sehen lassen.

Der TSD indes ist in diesem Jahr der Topfavorit in der B-Liga und hat bisher alle sechs Spiele gewonnen, weist 48:7-Tore auf. Die Dahlerbrücker, der Platzhirsch im Schalksmühler Fußball, hat schon andere Ortsrivalen gehabt (u.a. TSV Schalksmühle, Azzurri). Der TSD gehörte lange zum festen Inventar der Kreisliga A, schaffte dann gar den Sprung in die Bezirksliga, stieg dort aber mit Pauken und Trompeten wieder ab und wurde direkt in die Kreisliga B durchgereicht. Die Talsohle scheint derweil durchschritten.

Auf jeden Fall wartet am Mittwoch nicht nur ein Derby auf die Fans, sondern auch ein Kick, in dem viele langjährig höherklassig aktive Kicker dabei sind. Beim TuS Linscheid neben David Kerefidis auch Ex-Bezirksliga-Torjäger Tobias Ertelt, womöglich der Ex-Meinerzhagener Philipp Stumpf und Robert Bierkoch, der schon in der Landesliga für die FSV Werdohl spielte. 

Der TSD mit Trainer Janni Giontas hat ein noch breiter höherklassig erfahrenes Ensemble um die Ex-Rot-Weißen Mathias Urbas, Hendrik Dunkel und Timo Sommer oder die Ex-SCL-Bezirksliga-Kicker Patrick Klatt und Tobias Martyniok beisammen. So ist es auf jeden Fall ein Fußball-Highlight für die Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare